Cortolezis-Schlager gratuliert Lutz-Helmut Schön zur Bestellung zum Leiter des neuen Zentrums für LehrerInnenbildung

ÖVP-Wissenschaftssprecherin: Brauchen beste Aus- und Weiterbildung für unsere Lehrerinnen und Lehrer - gegen "Zwangsverheiratung" auf Hochschulebene

Wien, 5. Dezember 2012 (OTS/ÖVP-PK) - ÖVP-Wissenschaftssprecherin Mag. Katharina Cortolezis-Schlager gratulierte heute, Mittwoch, Prof. Dr. Lutz-Helmut Schön zu seiner neuen Funktion als Leiter des neuen Zentrums für LehrerInnenbildung. Das Rektorat der Universität Wien bestellte Prof. Dr. Lutz-Helmut Schön zum Leiter der neuen Organisationseinheit, wie die Uni am Mittwoch in einer Aussendung mitgeteilt hat.

"Die Lehrerbildung nimmt einen wichtigen Stellenwert ein. Mit der Einrichtung eines Zentrums für LehrerInnenbildung mit 1. Jänner 2013 erhält die Lehrerbildung einen hohen Stellenwert in der Universität und einen qualifizierten Experten im Bereich der LehrerInnenbildung als Leiter", zeigte sich die Abgeordnete zufrieden. "Mit dieser eigenen fakultätsähnlichen Organisationseinheit kommen wir dem Ziel, die beste Aus- und Weiterbildung Europas für unsere Lehrerinnen und Lehrer zu haben, wesentlich näher."

Eine "Zwangsverheiratung" auf Hochschulebene von Universitäten und Pädagogischen Hochschulen lehnt die Wissenschaftssprecherin ab. "Universitäten und Pädagogische Hochschulen sollen vielmehr aufeinander zugehen, weil sie von der Qualität der Zusammenarbeit überzeugt sind", sprach sich Cortolezis-Schlager gegen eine gesetzliche Verpflichtung zur Zusammenarbeit aus. Die Pädagogischen Hochschulen bräuchten aber dieselbe Autonomie wie Universitäten, erst dann werde die Kooperation auf Augenhöhe funktionieren.

Die Abgeordnete wies abschließend auch darauf hin, dass die Agentur für Qualitätssicherung (AQ Austria) die Qualität der autonomen Hochschulen kontrolliert. Hier sei ein Zertifizierungsrat gemeinsam einzurichten. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0012