Schieder begrüßt EU-Jugendplan

Jugendarbeitslosigkeit ist die größte Bedrohung für Europas Zukunft

Wien (OTS/SK) - Finanzstaatssekretär Andreas Schieder begrüßt die für heute geplanten Vorschläge von EU-Sozialkommissar László Andor für eine Beschäftigungsgarantie für Jugendliche: "Jugendarbeitslosigkeit ist die größte Bedrohung für Europas Zukunft. Es ist eine soziale Gefahr, dass so viele junge Menschen innerhalb der EU arbeitslos sind. In einigen Regionen ist sogar jeder zweite Jugendliche ohne Job." Und Schieder verweist darauf, dass Österreich beim geplanten EU-Modell Vorbild sei. Insgesamt habe Österreich mit 4,3 Prozent die niedrigste Arbeitslosenrate innerhalb der EU. Nicht zu vergessen seien die wirtschaftlichen und gesundheitlichen Folgekosten von arbeitslosen Menschen. ****

"Gerade in schwierigen Zeiten ist Beschäftigung für das soziale Gleichgewicht einer Gesellschaft von großer Bedeutung. Deshalb ist der Vorschlag der EU-Kommission so wichtig", so Schieder abschließend. (Schluss) mo

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0002