Leitner: Ehrenamtliche leisten unbezahlbare Arbeit für Niederösterreich

Freiwillige brauchen in vielen Bereichen noch Unterstützung und Sicherheit

St. Pölten, (OTS/SPI) - "Ehrenamtliche FunktionärInnen und MitarbeiterInnen leisten in Niederösterreich in Tausenden Vereinen und Institutionen in vielen Bereichen unbezahlte und unbezahlbare Arbeit, von der die ganze Gesellschaft profitiert. Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher, die sich ehrenamtlich engagieren, die Verantwortung übernehmen und sich auch aktiv im gesellschaftlichen Leben einbringen, haben unser Land erst zu dem gemacht, was es ist: Eine schöne Heimat und ein erfolgreiches Land, in dem Solidarität und Mitmenschlichkeit zählen", so Niederösterreichs Landesvize LHStv. Dr. Sepp Leitner zum heutigen Tag des Ehrenamts.

"Um mehr Menschen für das Ehrenamt zu gewinnen, müssen aber auch die gesellschaftlichen, persönlichen und finanziellen Rahmenbedingungen stimmen - und hier gibt es sicher in dem einen oder anderen Bereich noch einiges zu tun. So soll jemand der sich ehrenamtlich betätigt, keine finanziellen Benachteiligungen haben. Daher sprechen sich die NÖ Sozialdemokraten seit vielen Jahren beispielsweise für die Schaffung eines Einsatzfonds zur Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehren aus. So soll es eine Absicherung der Lohnfortzahlung im Einsatzfall geben, wobei die Abgeltung der Kosten direkt aus dem Fonds an den Dienstgeber erfolgen soll. Dies ist nur ein Bereich, wo wir unseren Ehrenamtlichen wertvolle Unterstützung zukommen lassen wollen", so Leitner.
(Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

SPNÖ-Landesregierungsfraktion/SPNÖ-Landtagsklub
Mag. Andreas Fiala, Pressesprecher LHStv. Dr. Sepp Leitner
Tel.: 02742/9005 DW 12794, Mobil: 06642017137
andreas.fiala@noel.gv.at
www.noe.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0003