Barbarafeier im Technischen Museum Wien

Frauenministerin und Museumsdirektorin wurden zu Ehrenbergleuten

Wien (OTS) - Traditionell werden am 4. Dezember in vielen Bergbaugebieten Feiern zu Ehren der Schutzpatronin der Bergleute, der hl. Barbara, abgehalten. In diesem Jahr lud das Technische Museum Wien, das seit seiner Gründung über ein originalgetreues Schaubergwerk "Gabrielen-Zeche" verfügt, zu einer Barbarafeier ein. In Anwesenheit zahlreicher staunender Gäste führten Gabriele Heinisch-Hosek (Bundesministerin für Frauen und Öffentlichen Dienst)und Gabriele Zuna-Kratky (Direktorin Technisches Museum Wien)den traditionellen "Ledersprung" durch und wurden somit in den Stand von Ehrenbergleuten erhoben.

Die Ernennung zu "Ehrenbergmännern" erfolgte unter Mitwirkung von Barbara Prammer (Präsidentin des Nationalrats), die ihrerseits bereits seit Jahren diese Ehrenbezeichnung führt, Markus Liebl (Generaldirektor der Brau Union), Mario Abl (Bürgermeister der Stadt Trofaiach und Obmann des Vereins Steirische Eisenstraße), und Peter Cmager (Geschäftsführer des Vereins).

An der feierlichen Zeremonie im Technischen Museum Wien waren der Verein Steirische Eisenstraße, der Knappenverein Vordernberg und die Bergkapelle Eisenerz beteiligt.

Nach dem Ledersprung und traditionellem Anstich des "Barbarabiers" konnten die Gäste bei einer Führung durch die "Gabrielen-Zeche" noch Wissenswertes über die Arbeit der Bergleute erfahren.

Weitere Bilder unter: http://www.apa-fotoservice.at/galerie/3702

Rückfragen & Kontakt:

Technisches Museum Wien
Mag. Barbara Hafok
Mariahilfer Straße 212, 1140 Wien
Tel. 01/899 98-1200
barbara.hafok@tmw.at
www.technischesmuseum.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMW0002