Ideenwettbewerb der Europapartnerschaft fördert das solidarische Miteinander und den Dialog der Generationen in der Arbeitswelt

Team der Salzburg AG mit 1. Platz ausgezeichnet

Wien (OTS/BMASK) - Unter dem Titel "Dialog der Generationen in der Arbeitswelt - Der Teamwettbewerb für Jungspunde und alte Hasen" lud das diesjährige Projekt der Europapartnerschaft Jung und Alt österreichweit zum gemeinsamen Ideenwettbewerb, der die Zusammenarbeit zwischen den Generationen in der Arbeitswelt fördern und zum gegenseitigen Wissens- und Erfahrungsaustausch anregen sollte. Im Rahmen einer großen Abschlussgala Ende November wurden die besten Ideen und die daraus entstandenen besten fünf Kurzfilme präsentiert und die GewinnerInnenteams ausgezeichnet.

Ideenwettbewerb zeigt Beispiele gelungener Zusammenarbeit der Generationen im Betrieb

Im Mittelpunkt des mehrstufigen Wettbewerbes stand die Frage, wie Anforderungen des Alters im beruflichen Umfeld am besten gemeistert werden und wie sie durch generationenübergreifende Kooperation leichter zu bewältigen sind. Österreichweit kamen im Sommer dieses Jahres über 60 altersgemischte Teams aus Betrieben und Institutionen dem Aufruf nach, ihre kreativen Vorschläge oder Good-Practice-Beispiele für ein generationenübergreifendes und solidarisches Miteinander aus ihrem Arbeitsalltag auf der Plattform www.dialogdergenerationen.at einzureichen. Im Rahmen des Europäischen Jahres für aktives Altern und der Solidarität zwischen den Generationen 2012 ging es im Wettbewerb auch darum, beidseitige Vorurteile zwischen Jung und Alt abzubauen und gängige Negativbilder und Altersklischees zu entkräften.

Das Geriatriezentrum Favoriten, das Landesklinikum Amstetten, das Parkhotel Pörtschach, die Salzburg AG und die Wiener Sozialdienste konnten nach mehreren Auswahlverfahren die aus VertreterInnen der Kooperationspartner bestehende Fachjury mit ihren Beiträgen überzeugen und durften gemeinsam mit StudentInnen der Fachhochschule St. Pölten bei der Entwicklung der Drehbücher und der anschließenden Kurzfilmproduktion ihren Teamgeist und ihre Kreativität unter Beweis stellen. Im Rahmen einer großen Abschlussgala im ÖGB-Catamaran wurde die Salzburg AG mit ihrem Film "Wir sind Eins!" zum Sieger des Wettbewerbs gewählt. Das 5-köpfige Team darf sich über den Hauptpreis, eine Reise nach Brüssel inklusive 3.000 Euro Taschengeld, freuen.

Kooperationspartner fördern innerbetrieblichen Dialog der Generationen

Der Wettbewerb "Dialog der Generationen in der Arbeitswelt" wurde durch zahlreiche Kooperationspartner auf inhaltlicher, fachlicher und finanzieller Ebene unterstützt. Das Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz, die Bundesarbeitskammer, der Österreichische Gewerkschaftsbund, die Wirtschaftskammer, die Industriellenvereinigung, die Landwirtschaftskammer, das Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur, die Fachhochschule St. Pölten, die Erste Bank, der ORF, der ARBÖ, die Initiative Wert:Arbeit und BMW Werk Steyr haben mit ihrer tatkräftigen Unterstützung dazu beigetragen, das vielschichtige Thema der Solidarität und der Zusammenarbeit der Generationen in der Öffentlichkeit bekannt zu machen.

Über die Europapartnerschaft

Das Projekt "Dialog der Generationen in der Arbeitswelt" wurde aus Gemeinschaftsmitteln der Europäischen Union finanziert. Zwischen der Europäischen Kommission und der Republik Österreich - vertreten durch den Bundespressedienst des Bundeskanzleramtes - wurde 2008 die Europapartnerschaft geschlossen. Ihr Ziel ist es, einen Beitrag zu einem offenen, kritischen Diskurs in Österreich über die Europäische Union zu leisten und objektiv aufbereitete Information anzubieten. Die Europa-Partner planen und organisieren gemeinsam Projekte, die der besseren Information über den europäischen Einigungsprozess dienen. Mit dem Wettbewerb "Dialog der Generationen in der Arbeitswelt" setzte die Europapartnerschaft im Europäischen Jahr des aktiven Alterns 2012 einen wichtigen Schwerpunkt in der generationengerechten Gestaltung der Arbeitswelt.

Alle Informationen zum Projekt sowie die ausgezeichneten Kurzfilme finden sich auf www.dialogdergenerationen.at

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz
Abteilung Kommunikation und Service
Tel.: (01) 71100-2199
kommunikation@bmask.gv.at
www.bmask.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSO0002