Wr. Gemeinderat - SP-Vettermann: "Wir übernehmen nur ein funktionierendes Bad!"

Wien (OTS/SPW-K) - "Der FPÖ geht es mit der Einberufung der heutigen Sondersitzung zum Stadthallenbad wieder einmal ums Skandalisieren und ums Schlechtreden unserer schönen Stadt. Das ist ein starker Kontrast zu dem, wie Wien vom Rest der Welt gesehen wird. Laut Mercer-Studie ist Wien die lebenswerteste Stadt der Welt, zum selben Ergebnis kommt die UN-Habitat-Studie", hielt SP-Gemeinderat Heinz Vettermann gleich zu Beginn seiner Rede in der heutigen Gemeinderatssitzung fest.

Die Opposition und hier besonders die FPÖ sei offenbar so verzweifelt, dass sie aufgrund einzelner Schwierigkeiten zu einem Rundumschlag aushole: "Die Studien belegen, dass in dieser Stadt sehr vieles richtig läuft: Wir bestreiten unzählige Bauvorhaben erfolgreich, etwa im Schul- und Kindergartenbereich. Beim Stadthallenbad haben wir mit dem verhängten Baustopp richtig gehandelt, das bestätig auch der Rechnungshof", unterstrich der SP-Gemeinderat. Die Mängelprüfung sei fast abgeschlossen, nach Vorlage des Prüfberichts würden entsprechende Verantwortungen geklärt.

"Der Kontrollamtsbericht hat klar gezeigt, dass die Verantwortung bei der Generalplanung, der Bauaufsicht und den beauftragten Firmen liegt. Nach Abschluss der Beweissicherung werden wir im Sinne alle SteuerzahlerInnen auftretende Haftungsfragen ganz genau klären. Wir übernehmen nur ein funktionierendes Bad", bekräftigte der SP-Gemeinderat abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Mag. Anita Schartmüller
Tel.: (01) 4000-81 922
anita.schartmueller@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001