Wiener Linien: qando-Update bringt Verbesserungen für User

Einbindung von Apple Maps und Aufzugsinfo ab sofort verfügbar

Wien (OTS) - Schnelle Information ist für die Fahrgäste wichtig, deshalb arbeiten die Wiener Linien laufend daran die mobile Fahrgastinformation zu verbessern. Mit dem neuen qando-Update wurde die beliebte App um Features wie das Anzeigen von Aufzugsstörungen, Haltestellenverlegungen und Umleitungen sowie Points of Interest (POIs) wie Citybike und CarSharing-Stationen erweitert. Auch in Apple Maps ist qando ab sofort eingebunden.

In der Kategorie "News" findet man neben den bisherigen Informationen zu allgemeinen Themen und Kotrollen jetzt auch Haltestellenverlegungen, Umleitungen und geplante Aufzugswartungen. So sind die qando-User auch unterwegs immer auf dem neuesten Stand.

Die bereits verfügbare Karte mit der CityInfo wurde um viele Points of Interest erweitert, die nun auch nach Kategorien geordnet sind. So findet man noch schneller zu Bildungseinrichtungen, Märkten, Nachtapotheken und weiteren wichtigen Einrichtungen. Neu bei den Points of Interest sind auch die Standorte von Citybikes und CarSharing-Stationen.

Mit dem Update wurde qando auch in die Apple Maps, die ab iOS6 verfügbar ist, am iPhone und iPad eingebunden. So wird man bei einer Routenanfrage zu öffentlichen Verkehrsmitteln auf die qando-App geleitet, um sich dort den besten Weg mit den Öffis anzeigen zu lassen.

Die App sowie das aktuelle Update sind ab sofort im App-Store oder Android-Market erhältlich.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Linien GmbH & Co KG
Kommunikation
Tel.: (01) 7909-14203
presse@wienerlinien.at
www.wienerlinien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0001