Neuer Kopten-Papst Tawadros II. ins Amt eingeführt

60-jähriger Mönch folgt im März verstorbenem Schenuda III. nach

Kairo, 18.11.12 (KAP) Der neue koptische Papst Tawadros II. hat am Sonntag sein Amt als Oberhaupt der größten christlichen Gemeinschaft Ägyptens angetreten. Dem Gottesdienst in der Markus-Kathedrale in Kairo wohnten nach Angaben der ägyptischen Zeitung "Ahram Online" Hunderte Gläubige und internationale Würdenträger bei. Ägyptens Präsident Mohammed Mursi blieb wie angekündigt fern. Hingegen nahm Ministerpräsident Hisham Kandil an der Feier teil. Unter den Gästen war auch der Reformpolitiker und Friedensnobelpreisträger Muhammad El-Baradei sowie eine Delegation aus Österreich mit dem Wiener Weihbischof Franz Scharl und "Pro Oriente"-Präsident Hans Marte an der Spitze.

Tawadros II., 118. Papst und Patriarch der koptisch-orthodoxen Kirche, konnte bei der Zeremonie die Tränen nicht zurückhalten. Der 60-jährige Mönch aus dem Wüstenkloster Anba Bischoi nordwestlich von Kairo tritt an die Stelle des im März verstorbenen Schenuda III., der die Kirche am Nil seit 1971 geleitet hatte.

Der neue Patriarch war am 4. November aus einer gewählten Dreierliste per Losentscheid zum neuen Oberhaupt bestimmt worden. Seine koptische Kirche führt ihre Anfänge auf den Evangelisten Markus zurück. Angaben über Mitgliederzahlen schwanken stark zwischen fünf und zwölf Millionen unter den rund 80 Millionen Einwohnern Ägyptens.

Tawadros tritt sein Amt in einer für die Zukunft der Christen in Ägypten wichtigen politischen Phase an: Hauptthema für die Kopten ist derzeit ihre Stellung als christliche Minderheit in der neuen Verfassung. Erst am Samstag hatten die christlichen Vertreter in der ägyptischen Verfassungsversammlung das Gremium verlassen. Schon Montag vergangener Woche hatte Tawadros II. einen Rückzug der Kopten aus dem Verfassungsgremium für den Fall angedroht, dass islamistische Kräfte sich mit ihren Interessen durchsetzten. Der endgültige Entwurf für eine neue ägyptische Verfassung soll nach bisherigem Stand am 12. Dezember vorgelegt werden.

Mehr auf www.kathpress.at (ende) rme/

nnnn

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KAT0001