Belvedere: Ein Geburtstag, ein Kuss und eine Million Besucher

Erstmals in der Geschichte des Museums zählt man über 1 Mio. Besucher

Wien (OTS) - Einen regelrechten Besucheransturm verbucht das Belvedere im Ausnahmejahr 2012, und das bereits bis Mitte November. Im 150. Jubiläumsjahr Gustav Klimts feiert Direktorin Agnes Husslein-Arco erstmals in der Geschichte des Museums einen noch nie dagewesenen Besucherrekord: Über eine Million zog das diesjährige Ausstellungsprogramm, allen voran der beliebte Publikumsmagnet Jubiläumsausstellung 150 Jahre Gustav Klimt, bereits an.

"Natürlich freuen wir uns über den immensen Erfolg des Museums in diesem Jubiläums- und Ausnahmejahr. Bereits im Oktober hatten wir den Besucherstand von Ende 2011 erreicht, und heute konnte ich unseren millionsten Besucher willkommen heißen. Und noch ist das Jahr nicht zu Ende, denn auch der Dezember ist erfahrungsgemäß ein beliebter Museumsmonat", so Agnes Husslein-Arco, Direktorin des Belvedere. Aufgrund des außerordentlichen Erfolges der Jubiläumsausstellung 150 Jahre Gustav Klimt, in der die weltweit größte Klimt-Gemäldesammlung in einer Sonder-Präsentation zu erleben ist, wurde die Ausstellungsdauer bereits bis Ende Jänner verlängert. Mit 120 Werken, darunter 30 Klimt-Gemälde, setzt die Ausstellung sieben thematische Schwerpunkte rund um Klimt: Künstler-Compagnie, Familie, Secession, Goldene Periode, Landschaften, Frauenportraits sowie Weltkrieg und Tod. Neben der Monumentalikone Kuss sind bekannte Meisterwerke wie Judith und die beiden Neuzugänge Familie und Sonnenblume zu sehen.

Rückfragen & Kontakt:

Claudia Bauer
Leitung Presse und Neue Medien
Österreichische Galerie Belvedere
Wissenschaftliche Anstalt öffentlichen Rechts
Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien
T +43 1 79 557 185
M +43 664 800 141 185
claudia.bauer@belvedere.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BEL0001