Krist: Tägliche Turnstunde im Nationalrat beschlossen

Erster 6-Parteien-Antrag im Hohen Haus

Wien (OTS/SK) - Heute, Freitag, konnte im Nationalrat ein Entschließungsantrag beschlossen werden, der die Einführung einer täglichen Bewegungseinheit in Kindergärten und Schulen auch unter Einbeziehung von Angeboten des organisierten Sports vorsieht. Erstmals wurde dabei ein Antrag von allen sechs Parteien im Nationalrat eingebracht und unterstützt. "Ich begrüße diese eindeutige Willensbekundung im Nationalrat. Eine tägliche Turnstunde ist wesentlich für die positive Entwicklung unserer Kinder. Mein besonderer Dank gilt Unterrichtsministerin Schmied. Selbstverständlich stehen wir ihr von Seiten des Sports jederzeit mit unserer Erfahrung und unseren Ideen zur Verfügung, um gemeinsam mit ihr alles umzusetzen", betonte dazu SPÖ-Sportsprecher Hermann Krist gegenüber dem SPÖ-Pressedienst.****

Durch eine tägliche Turnstunde werde die Gesundheit der Kinder gefördert, ihre Aufmerksamkeit verbessert, Krankheiten vorgebeugt und ein aktiver Kampf gegen Bewegungsarmut mit all seinen negativen Auswirkungen geführt, erläuterte Krist. Darüber hinaus werde auch der Unterricht lebendiger. Wesentlich für die Umsetzung sei eine Kooperation der Schulpartner mit Sportvereinen, die dadurch auch eine Chance bekämen ihren Sport in der Schule zu präsentieren. "Mit einer täglichen Turnstunde wird der Stellenwert des Sports in Österreich angehoben. Ich danke den Kollegen aller Fraktionen für die konstruktiven Gespräche im Vorfeld und hoffe nun auf einen zügigen Beginn der ersten Maßnahmen unter kräftiger Beteiligung der Finanzministerin", betonte SPÖ-Sportsprecher Hermann Krist abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0034