"Pressestunde" mit Günther Platter, Landeshauptmann Tirol, ÖVP

Der Vorsitzende der Landeshauptleute-Konferenz ist Live-Gast am Sonntag, dem 18. November, um 11.05 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Tirols Landeshauptmann Günther Platter legt sich in Bildungsfragen weiterhin mit seiner eigenen Partei an. Im Gegensatz zum Kurs der Bundes-ÖVP bekräftigte der Tiroler ÖVP-Chef erst diese Woche wieder sein Bekenntnis zur gemeinsamen Schule der 10- bis 14-Jährigen. Auch die ganztägige Schule wird von Platter befürwortet, wenn sie nicht verpflichtend ist. In seiner Eigenschaft als derzeitiger Vorsitzender der Landeshauptleute-Konferenz drückt der Tiroler auch aufs Tempo bei der anstehenden Gesundheitsreform. Mitte Dezember sollen Bund und Länder eine entsprechende 15a-Vereinbarung unterschreiben, die die Finanzierung regelt. Nach wie vor ein Dauerbrenner zwischen Bund und Ländern ist die Verwaltungsreform. Außerdem: Wie will Günther Platter die Transitproblematik auf der Inntalautobahn nach dem vom EuGH gekippten sektoralen Lkw-Fahrverbot lösen? Und was weiß er als ehemaliger Verteidigungsminister über die fragwürdigen Vorgänge beim Eurofighter-Deal? In der "Pressestunde" am Sonntag, dem 18. November 2012, um 11.05 Uhr in ORF 2 stellen Alois Vahrner von der "Tiroler Tageszeitung" und Susanne Schnabl, ORF, die Fragen.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0013