SP-Schicker zu Parkpickerl: Schwenk der ÖVP-Bezirke begrüßenswert

Wien (OTS/SPW-K) - Nach dem heutigen Treffen von Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou und den ÖVP-Bezirksvorstehern des 13., 18. und 19. Bezirks ist SP-Klubvorsitzender Rudi Schicker über den Sinneswandel bei den ÖVP-geführten Bezirken erfreut: "Die Ausführungen der geschätzten Bezirkschefs in Hietzing, Währing und Döbling im Zuge des Gesprächs haben erkennen lassen, dass sie sich nun ernsthaft mit der Parkraumbewirtschaftung auseinandersetzen und intensiv über eine Einführung nachdenken wollen." Eine Linie, die im Sinne der Bezirksbewohnerinnen und -bewohner höchsterfreulich sei.

Wenig kann der SP-Klubchef dafür den heutigen Aussagen von ÖAMTC-Sprecher Bernhard Wiesinger abgewinnen. "Es ist bedauerlich, dass sich der Mobilitätsclub schon wieder aus der Verhandlungsrunde zurückzieht, jetzt da nun auch Gespräche mit den ÖVP-geführten Bezirken laufen. Mitzureden, um mit gestalten zu können, ist wohl allemal besser, als von den Tribünenplätzen aus zu schimpfen", so Schicker.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Mag. Martin Schipany
Tel.: (01) 4000-81 923
martin.schipany@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10003