Haubner: Impulse für KMU stärken Wirtschaftsstandort und Wettbewerbsfähigkeit

Wirtschaftsminister Mitterlehner hat wichtige Offensivmaßnahmen gesetzt - Betriebe brauchen beste Rahmenbedingungen

Wien, 16. November 2012 (OTS/Text) - "Gerade in konjunkturell schwierigen Zeiten brauchen unsere heimischen Betriebe die besten Rahmenbedingungen. Denn sie sind es, die Arbeitsplätze schaffen, Wachstum erwirtschaften und unseren Wohlstand erhalten", betont der Generalsekretär des Österreichischen Wirtschaftsbundes, Abg.z.NR Peter Haubner, im Rahmen der heutigen Nationalratssitzung, und richtet seinen Dank an Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner, der wichtige Offensivmaßnahmen für die Klein- und Mittelbetriebe auf den Weg gebracht hat: "Denn jeder Impuls für die heimischen KMU stärkt unseren Wirtschaftsstandort und unsere Wettbewerbsfähigkeit", so Haubner. ****

"Mit der Fortsetzung der thermischen Sanierung, Initiativen für die Tourismus-Branche und der Verlängerung der Schwellenwerteverordnung haben wir wichtige Impulse gesetzt, von denen vor allem die regionale Wirtschaft profitiert", so Haubner, der auch auf die erfolgreiche Internationalisierungsoffensive verweist: "Sechs von zehn Euro werden in Österreich durch den Export erwirtschaftet. Österreich ist eine internationale Drehscheibe. Daher ist es sinnvoll, unsere wirtschaftlichen Aktivitäten im Ausland weiter zu fördern." Abschließend hält Haubner mit Nachdruck fest: "Um Wachstum zu erreichen, müssen wir Arbeitsplätze schaffen. Und die Jungen von heute sind die Arbeitgeber von morgen. Mit der Jungunternehmeroffensive und der GmbH Neu setzen wir die richtigen Schritte, um innovativen Ideen Starthilfe zu geben und Arbeitsplätze zu schaffen."

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Wirtschaftsbund, Bundesleitung/Presse
Mag. Pia Mokros
Pressesprecherin
Tel.: +43 (0)1 5054796-13,Mobil: +43 (0)664 88424207
p.mokros@wirtschaftsbund.at
http://www.wirtschaftsbund.at www.facebook.com/WirtschaftsbundOesterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NWB0001