Nationalrat - Sacher: Wasserqualität und damit auch die Lebensqualität für kommende Generationen sichern

Königsberger-Ludwig: Große Auswirkungen von Pflanzenschutzmitteln in der Landwirtschaft auf Bienenvölker

Wien (OTS/SK) - Mit dem Bereich des Gewässerschutzes beschäftigte sich SPÖ-Nationalratsabgeordneter Ewald Sacher heute, Dienstag, in seiner Rede zum "Grünen Bericht 2012" im Nationalrat. "Es zeigt sich leider noch immer, dass einige Regionen beim Schutz und Erhalt der österreichischen Gewässer in gewissen Bereichen säumig sind", so Sacher. Vor allem bei Nitraten und Pflanzenschutzmitteln seien die Belastungen hoch. "Ich appelliere daher, dass alle österreichischen Umweltprogramme und deren Einhaltungsvorschriften exakt kontrolliert werden, damit auch in den Problemgebieten in Zukunft die Wasserqualität und damit auch die Lebensqualität für die kommenden Generationen gesichert ist", betonte Sacher. ****

SPÖ-Nationalratsabgeordnete Ulrike Königsberger-Ludwig nahm den Bericht zum Anlass, um auf die Auswirkungen von Pflanzenschutzmitteln in der Landwirtschaft auf Bienenvölker hinzuweisen. "Es ist ein Faktum, dass der Einsatz von Maisbeizmittel Bienenvölker nachhaltig schädigt. Dabei sind 80 Prozent aller Nutzpflanzen und 90 Prozent aller Obstbäume auf eine Bestäubung durch Honigbienen angewiesen. Der Schaden für Mensch und Tier darf nicht unterschätzt werden", so die SPÖ-Abgeordnete. (Schluss) mis/bj

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0027