"Mein Leben - Die Reportage mit Mari Lang" über eine Frau, die mit Pferden spricht

Am 14. November um 22.50 Uhr in ORF eins

Wien (OTS) - Spannende Menschen von nebenan - mit außergewöhnlichen Missionen: Mari Lang taucht am Mittwoch, dem 14. November 2012, um 22.50 Uhr in ORF eins in einer weiteren Ausgabe von "Mein Leben - Die Reportrage mit Mari Lang" in deren Lebenswelt ein und findet heraus, wer sie sind und was sie antreibt. Freiwillig von weniger als 1.000 Euro im Monat leben, obwohl man zwei Studien abgeschlossen hat? Auf einer Matratze im Stall schlafen und mit Pferden sprechen? Die Pferdetherapeutin Roswitha Zink hat sich vor zehn Jahren einen Lebenstraum erfüllt. In Eigenregie hat sie einen alten Bauernhof zu einem Therapiezentrum umgebaut. Kranke und behinderte Kinder sollten dort mittels Pferdetherapie, die ohne Sprache funktioniert, therapiert werden. Doch mit diesem Projekt wäre die 33-Jährige fast pleitegegangen.

Heute betreibt Roswitha Zink mit drei anderen Frauen den Verein "e.motion": ein Therapiezentrum auf der Baumgartner Höhe in Wien. Ca. 400 Kinder werden dort von zwölf Therapeutinnen und 18 Pferden betreut. Immer noch muss die junge Frau jeden Cent zweimal umdrehen, bevor sie ihn ausgibt. Für eine Beziehung, Partys oder sonstige Hobbys bleibt keine Zeit. Stattdessen dominieren Krankheit und Tod auch das private Leben von Roswitha Zink.

Warum hat die fröhliche Wienerin nicht längst alles hingeschmissen? Wie geht sie mit der ständigen Konfrontation mit Leid um? Wo und wie holt sie sich selbst Energie? Und was bringt Pferdetherapie eigentlich? In "Mein Leben" begleitet Mari Lang Roswitha Zink bei ihrer Arbeit mit schwerkranken Kindern, hilft beim Ausmisten und beim Holzschneiden mit der Motorsäge und kämpft am Ende hart mit den Tränen.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002