Buchpräsentation: Innsbrucker Alltagsleben 1930-1980 von Lukas Morscher

Kaum eine andere Epoche der Innsbrucker Geschichte verlief so turbulent, tragisch und umwälzend wie diese Jahrzehnte. Lesung am 28.11.2012, um 19 Uhr mit ORF-Journalistin Ingrid Thurnher.

Innsbruck (TP/OTS) - Wie schon der erste Band zeigt die vorliegende Fortsetzung bewegende, ergreifende aber auch heitere Geschichten und Bilder aus dem Innsbrucker Alltag zwischen 1930 und 1980. Lukas Morscher hat aus Zeitungsberichten aller Art und zahlreichen, zum Teil erstmals veröffentlichten Fotografien ein Panoptikum von 50 Jahren Landeshauptstadt zusammengestellt. Kaum eine andere Epoche der Innsbrucker Geschichte verlief so turbulent, tragisch und umwälzend wie diese Jahrzehnte.

Auch wenn sich viele von uns noch an die Ermordung des amerikanischen Präsidenten John F. Kennedy erinnern können, so wird sich kaum jemand an das Schreiben der amerikanischen Studenten in Innsbruck erinnern, mit dem sie sich für das Mitgefühl der Bevölkerung bedanken. Solche "Fußnoten zur Weltgeschichte" zeichnen ein Bild von Innsbruck und seiner BewohnerInnen, wie es bisher noch nicht dargestellt wurde. Dennoch ist das Buch kein Geschichtsbuch, es ist vielmehr ein Streifzug durch fünf Jahrzehnte Leben in und um Innsbruck.

Es werden auch die finsteren Kapitel des 20. Jahrhunderts nicht ausgelassen: Die Begeisterung der Bevölkerung beim Besuch Adolf Hitlers nach dem "Anschluss", die Kriegsschäden, das Leid der Bevölkerung und später - noch lange Jahre während der Besatzung - die Mangelwirtschaft.

Auch der Aufbruch in die "Neue Zeit" geht an Innsbruck und seinen BewohnerInnen nicht spurlos vorbei. Er kommt vielleicht später als andernorts, aber er kommt: Die ersten Jazz-Clubs entstehen. Pater Sigmund Kripp machte aus "seinem" Kennedy-Haus, einer kleinen Jugendeinrichtung, das größte Jugendzentrum Europas und geriet darüber mit der Kirchen-Obrigkeit in Konflikt.

Ein weiteres Schlaglicht sind die beiden Olympischen Winterspiele, die 1964 und 1976 in Innsbruck ausgetragen wurden. Die Olympia-Bauten prägen bis heute das Stadtbild von Innsbruck.

Innsbrucker Alltagsleben 1930-1980
Autor: Lukas Morscher
Haymon Verlag
Veröffentlichung des Innsbrucker Stadtarchivs, Neue Folge Band 50 256 S., zahlreiche s/w- u. Farbabb., fest gebunden
ISBN 978-3-85218-739-6; Euro 24,90

Buchpräsentation

Datum: 28.11.2012, um 19:00 Uhr

Ort:
Plenarsaal Lesung mit Ingrid Thurnher (ORF)
Maria-Theresien-Straße 18, 6020 Innsbruck

Rückfragen & Kontakt:

Stadtarchiv Innsbruck
Dagmar Kreidl
Tel. 0512 5360 1422
Mail: dagmar.kreidl@magibk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0002