Leitner: Erfreulicher Schwenk der Bundes-ÖVP für Ausbau der Ganztagsschule

Konzepte der Bildungsministerin liegen auf dem Tisch, nun ist Finanzierung gefordert

St. Pölten, (OTS/SPI) - Als "höchst erfreulich und sicher im Interesse der Eltern, der Kinder und des Bildungsstandortes Österreich" bezeichnete Niederösterreichs Landesvize LHStv. Dr. Sepp Leitner den Schwenk der Bundes-ÖVP in Richtung eines weiteren und vor allem flächendeckenden Ausbaus des Ganztagsschulangebots. "Mit einer Verdoppelung der Mittel, was budgetär absolut zu rechtfertigen ist, können die fertigen Konzepte der Bildungsministerin ohne weitere Verzögerungen angegangen werden. Ein ganztägiger Schulunterricht mit der entsprechenden Flexibilität, aber auch individuellen Regelung durch die Schulen selbst ist das optimale Konzept für eine zukunftsgerichtete Bildungspolitik. Dazu gibt es auch eine breite Mehrheit in der Bevölkerung. Rund drei Viertel der Bevölkerung sind von der gemeinsamen Schule und der Ganztagsschule positiv angetan", so Leitner.

"Gerade im Bildungsbereich ist es ein Gebot der Stunde, dass die Politik richtungweisend handelt, denn Bildungspolitik ist Zukunftspolitik. Daher ist es wichtig, dass die politischen EntscheidungsträgerInnen im Bereich der Schulorganisation und LehrerInnenbildung die richtigen Vorrausetzungen schaffen. Bei der Bildung zu sparen oder sich dogmatisch einzugraben ist die falsche Bildungspolitik. Besonders in Niederösterreich gibt es hier viel aufzuarbeiten, wir SozialdemokratInnen wollen unser Bundesland zum Bildungsmusterland machen", so Leitner.
(Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

SPNÖ-Landesregierungsfraktion/SPNÖ-Landtagsklub
Mag. Andreas Fiala, Pressesprecher LHStv. Dr. Sepp Leitner
Tel.: 02742/9005 DW 12794, Mobil: 06642017137
andreas.fiala@noel.gv.at
www.noe.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001