Einladung PRESSEKONFERENZ Umweltdachverband: Kürzungen des EU-Agrarbudgets gefährden Ziele im Umweltbereich!

Mittwoch, 14. November 2012, 11 Uhr Café Landtmann (Biedermeier Zimmer), Universitätsring 4, 1010 Wien

Wien (OTS) - In Sachen Agrarumweltpolitik stehen bei den Budgetverhandlungen für die kommende Finanzperiode in Brüssel in zwei Wochen drastische Kürzungen ins Haus. Der Umweltdachverband fordert unsere Regierungsspitze nachdrücklich auf, für diese Agrargelder geschlossen zu kämpfen. Das Programm für Ländliche Entwicklung hat unverzichtbare Bedeutung für die heimische Agrarumweltpolitik. Jährlich fließt rund die Hälfte der Mittel für die Ländliche Entwicklung (rund 550 Mio. EUR) in das österreichische Agrarumweltprogramm ÖPUL. Diese Mittel sind zentral, um die österreichische Kultur- und Naturlandschaft vor Übergriffen der Agrarindustrie zu schützen. Der UWD appelliert an Bundeskanzler Faymann und Vizekanzler Spindelegger, keinen Cent weniger für die Ländliche Entwicklung zu akzeptieren und informiert über die Ausrichtung der künftigen Agrarumweltpolitik und mögliche Konsequenzen für die Umwelt im Falle einer Reduktion der Mittel.

Teilnehmer:
- Gerhard Heilingbrunner, ehrenamtlicher Präsident Umweltdachverband - Michael Proschek-Hauptmann, Geschäftsführer Umweltdachverband

PRESSEKONFERENZ Umweltdachverband: Kürzungen des EU-Agrarbudgets
gefährden Ziele im Umweltbereich!


Datum: 14.11.2012, um 11:00 Uhr

Ort:
Café Landtmann Biedermeier Zimmer
Universitätsring 4, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Umweltdachverband
Dr.in Sylvia Steinbauer
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: (++43-1)40113/21
sylvia.steinbauer@umweltdachverband.at
http://www.umweltdachverband.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OGN0001