Zum Inhalt springen

yamm! vs. Hiltl

7.-10.11.2012 Live Küchenduell auf hohem Niveau - Wiener Küchenteam wird nach Zürich eingeladen.

Wien (OTS) - Herausgefordert vom Hiltl, gegründet 1898 in Zürich, dem laut Guinness World Records ältestem vegetarischen Restaurant, wurde am 7.11.2012 in Zürich der Kitchen Battel erstmalig auch in einer vegetarischen Disziplin zwischen dem yamm! und dem Hiltl ausgetragen.

Das vierköpfige Team des yamm! konnte sich mit einem traditionell österreichischen Menü gegenüber dem Hiltl durchsetzen und wurde zum Gewinner des vegetarischen Battels ernannt. Das 3-Gänge-Menü mit Cremepolenta mit eingelegtem Kürbis darüber Pergamontschaum als Amuse-Bouche, traditionellen Kärntner Nudel gefüllt mit Melanzani und Schafskäsricotta dazu Kohlrabiapfelmohnsalat, Szegedinerkraut mit Semmellauchroulade als Hauptspeise und Wiener Schichtschokolade mit Maroni überzeugte sowohl die 140 Gäste als auch die namhafte Jury mit Markus Sorg, österreichischer Haubenkoch und Küchenchef im Parkhotel Igls, Markus Huppenbauer, Ethikprofessor an der Universität Zürich, Moritz Leuenberger, ehemalige Bundesrat, einstiger "Gault Millau"-Tester und Vegetarier, Gabriela Manser, Chefin der Mineralquelle Gontenbad AG, kleinste eigenständige Mineralwasserproduzent der Schweiz, und Ueli Lanz, ehemals Wirt im St. Galler Jägerhaus. Der Kitchen Battle ist für unterschiedlichste Teams von Haute Cuisine bis Szenebeiz, die live vor Publikum kochen.

So erhielten die Teams am Morgen einen Warenkorb mit Apfel, Bergamotte, Hendrick's Gin, Kichererbsen, Kohlrabi, Butternuss-Kürbis, Maroni, Mohn, rohem Sauerkraut, Schafsricotta, Auberginen und weißem Polenta. Zur Regel gehört es, alle Zutaten einzubauen. Abends stellten sich die Gäste, die von den teilnehmenden Crews kulinarisch verwöhnt werden, der Qual der Wahl und kürten gemeinsam mit der fachlich qualifizierten Jury den Sieger. Der Erlös des Kitchen Battel kommt den Charityprojekten von Cuisine sans frontières zu Gute, 2011 entsprach dies immerhin 55.000 Franken. Damit werden Projekte realisiert, die der Esskultur wie beispielsweise Gemeinschaftsküchen, Gaststätten oder Bäckereien in Krisengebieten dienen.

yamm! Mir schmeckt das Leben!

Seit bald eineinhalb Jahren gehört das vegetarische Restaurant am Ring in der Wiener Innenstadt zur den Top-Newcomer Restaurants in Wien. Immer wieder wurde das Lokal auf rund 750 m2 zu den führenden vegetarischen und kinderfreundlichsten Restaurants in Wien gekürt. Haubenkoch Walter Schulz kredenzt internationale Gerichte mit Wiener Einfluss, dazu gibt es eine Auswahl an regionalen Weinen wie auch hausgemachte Säfte und Limonaden. Mit dem Umweltzeichen ausgezeichnet, wird stetig versucht die Qualität zu steigern und mit biologischen, fairtrade sowie regional gehandelten Produkten und Gerichten nachhaltig unsere Vision zu leben.

Für weitere Informationen sowie Bildanfragen steht unser Pressekontakt gerne zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

Nadine Karasek, MA
Universitätsring 10, 1010 Wien
T + 43-1-532 05 44 - 100
M +43-664-201 32 04
F + 43-1-532 05 44 - 900
E n.karasek@yamm.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006