Empfehlung des ORF-Publikumsrats zum ORF-Jahressendeschema Fernsehen 2013

Wien (OTS) - Der ORF-Publikumsrat, unter dem Vorsitz von Mag. Hans Preinfalk, hat in der Plenarsitzung am Dienstag, dem 6. November 2012, im ORF-Zentrum in Wien mit dem Verweis auf folgende Empfehlung der Änderung des ORF-Jahressendeschemas Fernsehen 2013 zugestimmt:

Der ORF-Publikumsrat unterstützt die Bemühungen der ORF-Geschäftsführung, den Informations- und Kulturanteil von ORF eins auch im Sinn von Empfehlungen des Publikumsrats zu erhöhen, und fordert eine konsequente, programmstrategisch fundierte Fortsetzung dieses Kurses. Der ORF-Publikumsrat verweist in diesem Zusammenhang insbesondere auf

-- seine Empfehlung vom 12. April 2011, sich bei der Entwicklung von Angeboten für jüngere Zielgruppen an den in der Publikumsrats-Studie 2010 ermittelten Themenpräferenzen Bildung/Ausbildung/Weiterbildung, Jobchancen/Beruf/Trends in der Arbeitswelt, Medien und Technologie zu orientieren;

-- seine Empfehlung vom 19. Dezember 2011, die u. a. den Ausbau der Europaberichterstattung, der Medienberichterstattung, der regionalen Berichterstattung, von Dokumentationen und erfolgreicher österreichischer Eigenproduktionen fordert;

-- seine Empfehlung vom 19. Jänner 2010 zur programmstrategischen Weiterentwicklung von ORF eins, die u. a. Servicesendungen für das jüngere Publikum (u. a. in den Bereichen Konsumententhemen, Bildung und Beruf), den Ausbau österreichischer Eigenproduktionen, die Stärkung der regionalen Dimension von Unterhaltung und Berichterstattung, neue, moderne Diskussionsformate und die Weiterentwicklung von ORF eins in Abstimmung mit ORF 2 fordert.

Der Publikumsrat begrüßt das Vorhaben, verstärkt auch internationale Dokumentationen zu senden. Dies darf allerdings nicht mit einer Reduktion von Dokumentationen mit Österreich-Bezug in ORF eins und ORF 2 einhergehen. Diese sind vielmehr auszuweiten.

Rückfragen & Kontakt:

ORF-Büro der Gremien
(01) 87878 - DW 12213
http://publikumsrat.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0003