BZÖ-Haubner: Klares Nein zur Erhöhung der Politikergehälter

Wien (OTS) - "Das BZÖ ist als einzige Partei klar gegen eine Erhöhung der Politikergehälter. Die Pensionisten bekommen nicht einmal die Inflation abgegolten, die Familienbeihilfe und das Kinderbetreuungsgeld wurden seit Jahren nicht wertangepasst. Da ist es völlig unangebracht, über eine Erhöhung der Politgagen zu diskutieren. Die Bürgerinnen und Bürger haben für das teure und aufgeblähte Politsystem genug gezahlt", so die stellvertretende BZÖ-Klubobfrau und Familiensprecherin NAbg. Ursula Haubner.

Haubner fordert ein Ende dieser unwürdigen Diskussion und auch die anderen Parteien auf, die Politikergehälter nicht zu erhöhen und der BZÖ-Forderung nach einer Nulllohnrunde zuzustimmen. "Politiker zu sein heißt einen Dienst am Bürger zu leisten. Dabei geht es nicht um die eigene Absicherung. Das BZÖ sagt daher klar Nein zur Erhöhung der Politikergehälter", so die BZÖ-Familiensprecherin.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0001