Leitner zum Weltspartag: Vertrauen der SparerInnen wieder im Steigen

Steuerreform soll Menschen auch die Möglichkeit zum Sparen geben

St. Pölten, (OTS/SPI) - "Finanz- und Wirtschaftskrise, Eurokrise, niedrigste Sparzinsen und eine Flucht in Sachwerte, wie Gold und Immobilien - die letzten Jahre waren doch von einer maßgeblichen Verunsicherung der Sparerinnen und Sparer, aber auch angesichts der marginalen Sparzinsen unter der Inflationsrate von einer niedrigen Sparquote geprägt. Das Sparbuch ist zwar noch immer die Nr. 1 der Anlageformen, doch es sah schon besser aus. In den letzten Monaten geht es zumindest wieder aufwärts, das Vertrauen der Kundinnen und Kunden in die Banken ist wieder im Steigen", so Niederösterreichs Konsumentenschutzreferent LHStv. Dr. Sepp Leitner.

Das Anlageverhalten der Österreicher wird nach wie vor von Sicherheit dominiert, womit das Sparbuch weiter an der Spitze der interessantesten Anlageformen liegt, auch wenn ein leichter Rückgang zu verzeichnen ist. Zuwächse gibt es bei Lebensversicherung und Zukunftsvorsorge. Oberstes Sparmotiv ist die Vorsorge für etwaige Unfälle oder Notfälle, dahinter folgen zukünftige Anschaffungen oder die Altersvorsorge. "Sparen ist auf jeden Fall sinnvoll und zu fördern. Leider sinkt für viele Haushalte angesichts steigender Lebenshaltungskosten, wie für Energie, aber auch Wohnen und Lebensmittel, auch die Möglichkeit, sich mehr Geld auf die hohe Kante zu legen. Eine gerechte Steuerreform, die kleine und mittlere Einkommen entlastet und von den Spitzeneinkommen einen höheren, weil gerechteren Anteil an den Staatseinnahmen einfordert, ist ein Gebot der Stunde. Nur wem wirklich etwas übrigbleibt, kann Geld zu Seite legen. Für immer mehr Menschen reicht leider ihr normales Einkommen nicht mehr aus, ihren normalen Lebensunterhalt bestreiten zu können. Das ist strikt abzulehnen", so Leitner.
(Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

SPNÖ-Landesregierungsfraktion/SPNÖ-Landtagsklub
Mag. Andreas Fiala, Pressesprecher LHStv. Dr. Sepp Leitner
Tel.: 02742/9005 DW 12794, Mobil: 06642017137
andreas.fiala@noel.gv.at
www.noe.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002