VP-Stiftner: Infrastrukturmängel bei U-Bahn sorgen für Störungsmarathon

Wien (OTS) - "Die Wartungsprobleme bei den Wiener Linien treten vor allem bei den U-Bahn-Linien immer deutlicher zu Tage", kritisiert der Verkehrssprecher der ÖVP Wien, LAbg. Roman Stiftner. Nach einer Störung der U3 in der Früh und einer mehrstündigen Störung der U2, habe nun auch die Linie U1 eine Betriebsstörung. Bei der Linie U4 gehören verlängerte Wartezeiten und unregelmäßige Zugsfolgen ja bereits seit längerem zu Alltag.

"Eine derartige Häufung von Vorfällen, wie sie derzeit auf den Wiener U-Bahn-Linien zu erleben ist, zeigt deutlich die Infrastrukturmängel und Wartungsprobleme der Wiener Linien. Die Stadt investiert einfach nicht genug in die Infrastruktur der wichtigen U-Bahn-Linien. So wird der Umstieg auf die Öffentlichen Verkehrsmittel als ökologisches Verkehrssystem, wie ihn die grüne Verkehrsstadträtin zu propagieren versucht, jedenfalls nicht gelingen. Vassilakou ist dringend aufgefordert, ein umfassendes Verkehrskonzept für Wien vorzulegen, statt sich nur auf die Eröffnung von Radwegen zu konzentrieren", betont Stiftner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: T: (+43-1) 4000/81 913, F:(+43-1)4000/99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0003