FP-Mahdalik: Störungen am laufenden Band - U 2 ist die neue U 4

Fahrgäste zusehends verärgert

Wien (OTS) - Nach der ärgerlichen Störung am Staatsfeiertag war die U 2 heute erneut längere Zeit nicht in Betrieb, kritisiert FPÖ-Verkehrssprecher LAbg. Toni Mahdalik und fordert SPÖ und Grüne auf, für mehr Zuverlässigkeit und Kundendenken bei den Wiener Linien zu sorgen. Wenn in Wien nach der U 4 bereits eine zweite U-Bahnlinie mehr steht als fährt, dann muss beim rot eingefärbten Monopolisten so einiges faul sein. Nach zuverlässigen Informationen werden die Wartungsintervalle bei Schienenanlagen und Wagengarnituren aus Kostengründen so weit ausgedehnt, dass es zwangsläufig zu Schäden kommen muss. Mahdalik fordert die Wiener Linien daher auf, ihre Werbemillionen in die Sicherheit von Fahrgästen und Personal zu investieren und so gleichzeitig die Zuverlässigkeit der U-Bahnen deutlich zu erhöhen. (Schluss)otni

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002