ORF SPORT + mit Live-Übertragungen vom Volleyball, Boxen und von der Fußball-Ersten-Liga sowie Magazin "Ohne Grenzen"

Am 1. und 2. November im Sport-Spartenkanal des ORF

Wien (OTS) - Die Live-Übertragungen des Spiels VC Amstetten Hypo NÖ gegen SG Raiffeisen Arbesbach aus der Austrian Volley League, des Fußball-Matchs SKN St. Pölten gegen SC Austria Lustenau aus der "Heute für Morgen"-Ersten-Liga und der Internationalen Box-Gala mit dem Kampf zwischen Roberto Santos und Marcos Nader sowie Folge drei des neuen Behindertensport-Magazins "Ohne Grenzen" und die Jubiläums-Show "100 Jahre Austria Wien" sind die Programmhighlights von ORF SPORT + am Donnerstag, dem 1. November, und Freitag, dem 2. November 2012.

ORF SPORT + am Donnerstag, dem 1. November

Live: Austrian Volley League: VC Amstetten Hypo NÖ - SG Raiffeisen Arbesbach (20.15 bis 22.45 Uhr)

In der siebenten Runde der Austrian Volley League treffen die beiden bisherigen Topteams aufeinander. Nach sechs Runden stehen die beiden Mannschaften VC Amstetten Hypo NÖ und SG Raiffeisen Arbesbach ungeschlagen an der Tabellenspitze. Amstetten führt mit 17 Punkten die Tabelle an, Arbesbach folgt mit 16 Punkten. VC Amstetten Hypo NÖ musste in der sechsten Runde im Duell mit der SG VBC Weiz/Gleisdorf den ersten Punkt abgeben. Die Steirer hatten erst nach fünf Sätzen das Nachsehen. Arbesbach besiegte die hotVolleys Wien mit 3:1. Kommentator ist Johannes Hahn.

"Ohne Grenzen - Das Behindertensport-Magazin" (22.45 bis 23.15 Uhr)

Im Mittelpunkt der dritten Ausgabe des neuen Behindertensport-Magazins "Ohne Grenzen" steht Dressurreiter Pepo Puch. Der Gold- und Bronzemedaillen-Gewinner bei den Paralympics London 2012 wird in einem ausführlichen Porträt vorgestellt. Ein Bericht über blinde afrikanische Läufer, die in Wien beim Vienna Night Run zu Gast waren, ist ebenfalls im Programm. Moderiert wird das Magazin von Andreas Onea.
"Ohne Grenzen - Das Behindertensport-Magazin" ist selbst barrierefrei - mit Audiokommentaren für blinde und sehbehinderte Menschen sowie mit Untertiteln (ORF TELETEXT Seite 777) für gehörlose und stark hörbehinderte Menschen.
Weitere Infos dazu unter
http://kundendienst.ORF.at/programm/behinderung.
Die Sendung kann auch via ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abgerufen werden.

ORF SPORT + am Freitag, dem 2. November

Live: Fußball "Heute für Morgen"-Erste-Liga: SKN St. Pölten - SC Austria Lustenau (20.15 bis 22.20 Uhr)

Im Spitzenspiel der 15. Runde empfängt der Drittplatzierte St. Pölten den Tabellenführer Austria Lustenau. Beide Mannschaften mussten zuletzt eine Niederlage einstecken. Für die Austria war das 0:1 in Grödig die erste Niederlage in der jetzigen Saison. St. Pölten musste sich bei Horn mit 1:2 geschlagen geben. Mit einem Heimsieg könnten die Niederösterreicher die Meisterschaft wieder spannend machen. St. Pölten hätte dann auf die Lustenauer nur mehr vier Punkte Rückstand. Der Zweitplatzierte Grödig könnte mit dem Tabellenführer sogar an Punkten gleichziehen.
Kommentator ist Klaus Fischer. In der Pause zeigt ORF SPORT + einen Vorbericht auf den nachfolgenden Box-Kampf.

Live: Internationale Box-Gala - EU-Meisterschaft im Mittelgewicht:
Roberto Santos gegen Marcos Nader (22.20 bis 1.00 Uhr)

Am 2. November wird es für Marcos Nader ernst. Im Multiversum Schwechat fordert der junge Österreicher den 30-jährigen Spanier Roberto Santos heraus. Dabei geht es um die EU-Meisterschaft im Mittelgewicht. Die Vorbereitungen der Kontrahenten laufen längst auf Hochtouren. "Nach meinem Kampf in Bamberg bin ich zwei Wochen in Österreich gewesen und habe mich in erster Linie mit dem Lauf-, Konditions- und Krafttraining beschäftigt", berichtet der 22-jährige Nader.
Kommentator im Multiversum ist Sigi Bergmann.

"Fußball Arena Spezial": Jubiläums-Show "100 Jahre Austria Wien" (1.00 bis 2.15 Uhr)

Es war ein violetter Abend der Superlative! Alle folgten dem Ruf der Wiener Austria zur großen Jubiläums-Show in die Wiener Stadthalle. An diesem Abend gab es viele Ehrungen. So wurde nicht nur der Jahrhundert-Fußballer gekürt, sondern auch die lange erwartete Jahrhundert-Elf samt Jahrhundert-Trainer der Wiener Austria: Im Tor steht dabei Franz Wohlfahrt, die Abwehrreihe bilden Erich Obermayer, Robert Sara und Toni Pfeffer. Im Mittelfeld finden sich neben Felix Gasselich noch Herbert Prohaska, Ernst Baumeister und Ernst Ocwirk. Der violette Jahrhundert-Sturm: Andi Ogris, Matthias Sindelar und Toni Polster. Der Jahrhundert-Coach dieser klingenden Namen: Hermann Stessl. Die Mitglieder dieser All-Star-Auswahl aus dem vergangenen Jahrhundert, die bis auf die leider schon verstorbenen, legendären Matthias Sindelar und Ernst Ocwirk, allesamt persönlich anwesend waren, wurden unter tosendem Applaus einzeln auf der Bühne geehrt. Die Wahl von Herbert Prohaska zum Austrianer des Jahrhunderts bildete den Abschluss der Feier. "Schneckerl" war von dieser ehrenvollen Auszeichnung, den Emotionen und den Standing Ovations der knapp 8.000 Besucher zu Tränen gerührt.

Alle Live-Übertragungen sind außerdem via ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Live-Stream zu sehen.

(Stand vom 31. Oktober, kurzfristige Programmänderungen möglich)

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001