Steindl: Erwin Pröll hat kein Konzept für die Sicherheit der NiederösterreicherInnen

Wir brauchen mindestens 500 PolizeibeamtInnen mehr auf unseren Straßen

St. Pölten (OTS) - "Die NiederösterreicherInnen haben Angst, Opfer von Kriminellen zu werden - und Herr Pröll schaut weg, als ob alles in Ordnung wäre. Wenn Erwin Pröll erreichen will, dass die NiederösterreicherInnen wieder ruhig schlafen können, sich in ihrer Heimat sicher fühlen und keine Angst vor Kriminellen haben müssen, dann sollte er endlich für mehr PolizistInnen auf unseren Straßen sorgen", kommentiert der SPÖ NÖ Landesgeschäftsführer aktuelle Medienberichte.

In diesem und im nächsten Jahr würden rund 300 PolizistInnen in Ruhestand gehen, die nicht ersetzt werden könnten, so Steindl: "Es ist eine Tatsache, dass bei der Polizei Personal fehlt - aber Herr Pröll agiert weiter vollkommen planlos. Er hat kein Konzept für die Sicherheit der NiederösterreicherInnen." Die von Pröll großspurig angekündigten Schwerpunktaktionen würden die immer weiter steigende Kriminalität nicht eindämmen, so Steindl: "Denn es fehlt das Personal, um diese Aktionen in ausreichendem Ausmaß durchführen zu können."

Steindl wirft dem Innenministerium eine vollkommen falsche Personalplanung vor: "Prölls Busenfreund Strasser und seine Parteifreundin Mikl-Leitner sind verantwortlich für einen Zerstörungskurs, der auf Kosten der Sicherheit geht. "Was wir brauchen, sind mindestens 500 PolizistInnen mehr auf unseren Straßen, dann können sich die NiederösterreicherInnen wieder sicherer fühlen! Die Innenministerin soll endlich die Mittel zur Verfügung stellen, damit den Entwicklungen gegengesteuert werden kann. Die Politik hat die Aufgabe, die Menschen vor Kriminalität zu schützen -da sind Erwin Pröll und seine Innenministerin säumig!"

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Niederösterreich
Mag. Gabriele Strahberger
Pressereferentin/Medienservice
Tel.: 02742/2255/121
gabriele.strahberger@spoe.at
www.noe.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001