Wien Holding: Monat der Fotografie

Eyes On - Festival der künstlerischen Fotografie in Wien

Wien (OTS) - Von 30. Oktober bis 30. November findet zum fünften Mal Österreichs größtes Fotofestival "Eyes On - Monat der Fotografie Wien" statt. 225 Fotoausstellungen und Veranstaltungen zum Thema Fotografie stehen in ganz Wien auf dem Programm. Auch zwei Museen der Wien Holding, das Kunst Haus Wien und das Jüdische Museum Wien, nehmen neben zahlreichen anderen Ausstellungshäusern und ausgewählten Galerien daran teil.

Foto-Automaten-Kunst im Kunst Haus Wien

Die Ausstellung "Foto-Automaten-Kunst" erlaubt mit mehr als 300 Exponaten von rund 60 internationalen KünstlerInnen einen umfassenden Einblick in die "Ästhetik hinter dem Vorhang". Dabei wird die "ursprüngliche" Funktion der Maschine ebenso gezeigt wie das künstlerische Spiel mit Identitäten, das Erzählen kurzer Geschichten oder das Schaffen eigener Welten. Ausschnitte aus Filmen wie Jean-Pierre Jeunets "Die wunderbare Welt der Amélie", Jean-Luc Godards "Masculin, féminin" oder Wim Wenders' "Alice in den Städten" beleuchten außerdem die Rolle des Foto-Automaten im Kino. Die Ausstellung wurde vom Musée de l'Elysée Lausanne entwickelt und wird nur dreimal in Europa gezeigt - in Lausanne, Brüssel und Wien. Bis 13. Jänner können die Werke noch besichtigt werden.

Wettbewerb

Im Rahmen der Ausstellung ruft das Kunst Haus Wien zur kreativ-künstlerischen Nutzung des Foto-Automaten auf, der im Museumsfoyer zur Verfügung steht. Die Teilnahme am Wettbewerb erfolgt durch Einreichung eines Fotostreifens mit vier Bildern und ausgefüllter Teilnahmeerklärung an der Museumskassa bis 11. November 2012. Eine Jury unter der Leitung von Andreas H. Bitesnich wird aus den Einreichungen die zehn kreativsten und originellsten Sujets auswählen und am 21. November 2012 um 19.00 Uhr im Kunst Haus Wien die GewinnerInnen bekanntgeben und die Preise verleihen. Die Gewinner-Sujets werden bis 13. Jänner 2013 in der Ausstellung gezeigt.

Die Ausstellung im Kunst Haus Wien, 3., Untere Weißgerberstraße 13, hat täglich von 10.00 - 19.00 Uhr geöffnet.
Eintrittspreise:
Erwachsene: 10,- Euro, Kinder bis 10 Jahre: Eintritt frei
Kinder / Jugendliche 11-18 Jahre: 5,- Euro, Schüler 11-18 Jahre im Klassenverband: 3,- Euro

Kombi-Ticket Museum Hundertwasser UND Sonderausstellung "Foto-Automaten-Kunst":
Erwachsene: 12,- Euro, Kinder bis 10 Jahre: Eintritt frei,
Kinder / Jugendliche 11-18 Jahre: 6,- Euro
Schüler 11-18 Jahre im Klassenverband: 4,- Euro

Weitere Informationen unter: www.kunsthauswien.com

Shooting Girls im Jüdischen Museum Wien

Das Jüdische Museum Wien ist mit der Fotoausstellung "Vienna's Shooting Girls. Jüdische Fotografinnen aus Wien" beim österreichischen Fotofestival Eyes On vertreten.

Da Fotografie als junge Disziplin nicht zur Hochkultur gezählt wurde, war sie für Frauen eine Möglichkeit, beruflich zu reüssieren, aber auch künstlerisch ernst genommen zu werden. Besonders Töchter aus liberalen jüdischen Elternhäusern machten von dieser Chance Gebrauch. Die Auswahl von Arbeiten von rund 30 Wiener jüdischen Fotografinnen zeigt nicht zuletzt auch ein Portrait des sich rasant wandelnden modernen Frauenbildes, auch und gerade in jüdischen Kreisen. Die Ausstellung ist noch bis 3. März 2013 zu besichtigen.

Jüdische Gegenwart im Museum Judenplatz

Das Museum Judenplatz eröffnet am 7. November die Ausstellung "Heute in Wien 2012. Fotografien zur jüdischen Gegenwart von Josef Polleross". 1996 erschien Harry Webers Fotoband "Heute in Wien" gemeinsam mit der gleichnamigen Ausstellung im Jüdischen Museum Wien. Die beeindruckenden Schwarz-Weiß Bilder haben Fotogeschichte geschrieben. 15 Jahre später folgt der Wiener Fotograf Josef Polleross den Spuren Harry Webers und hat das heutige Leben der jüdischen Gemeinde - vor allem in der Leopoldstadt - fotografisch erfasst. Er präsentiert damit eine selbstbewusste jüdische Gemeinde, die vor allem aus Jüdinnen und Juden erster, zweiter und mittlerweile auch dritter und vierter Generation besteht.

Die Ausstellung ist von 7. November 2012 bis 12. Mai 2013 im Museum Judenplatz, 1., Judenplatz 8, Sonntag bis Donnerstag von 10.00 bis 18.00 Uhr, Freitag von 10.00 bis 14.00 Uhr geöffnet.

Für beide Museen (Dorotheergasse & Judenplatz) gibt es ein gemeinsames Ticket zum Preis von 10 Euro, ermäßigt 8 Euro, Gruppen 7 Euro, Kinder bis zum vollendeten 14. Lebensjahr frei, SchülerInnen (ab 15 Jahren), Lehrlinge, StudentInnen (bis 27 Jahre), Zivil- und Präsenzdiener 5 Euro. Freier Eintritt für Schulklassen, für die Schülerführung ist ein Kostenbeitrag von 20 Euro zu leisten. Weitere Informationen unter www.jmw.at/.

Eyes On

Seit 2004 ist "Eyes On - Monat der Fotografie Wien" Teil des internationalen Netzwerks "Europäischer Monat der Fotografie", dem neben Wien auch Berlin, Bratislava, Budapest, Ljubljana, Luxemburg und Paris angehören.

Im Gründungsjahr 2004 fing man mit 80 Ausstellungen an, 2006 waren es über 100, 2008 gab es 125 Ausstellungen zu sehen und 2010 waren es bereits 200. Die Besucherzahlen erhöhten sich von 200.000 im Jahr 2004 auf 350.000 BesucherInnen im Jahr 2010 - eine Steigerung von 75 Prozent.

Weitere Ausstellungen unter www.eyes-on.at/2012/

Rückfragen & Kontakt:

Renate Klinger
Marketing und Öffentlichkeitsarbeit Wien Holding
Telefon: 01 408 25 69-66
Mobil: 0676 47 57 143
E-Mail: r.klinger@wienholding.at

Wolfgang Gatschnegg
Wien Holding - Konzernsprecher
Telefon: 01 408 25 69-21
Mobil: 0664 82 68 216
E-Mail: w.gatschnegg@wienholding.at
www.wienholding.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005