ORF-RadioKulturhaus am 10.11.: Uraufführung des Ö1-Talentebörse-Kompositionsauftrags

Wien (OTS) - Die Jury unter Vorsitz von Friedrich Cerha hat Yukiko Watanabe zur Siegerin des ersten Ö1-Talentebörse-Kompositionspreises 2011 gewählt. Der damit verbundene Kompositionsauftrag wird am 10.11. im ORF-RadioKulturhaus uraufgeführt - von David Frühwirth (Violine), Friedrich Kleinhapl (Cello) und Anika Vavic (Klavier). Beginn ist um 19.30 Uhr.

2011 setzte die Ö1-Talentebörse einen neuen, wichtigen Meilenstein: den mit 10.000 Euro dotierten und von der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) unterstützten Ö1-Talentebörse-Kompositionspreis. Gerichtet war die Ausschreibung an Komposition-Studierende der fünf österreichischen Musik-Universitäten und stellte für den/die Gewinner/in einen Kompositionsauftrag für ein kammermusikalisches Werk in der Länge von 15 bis max. 30 Minuten dar. Beinhalten musste die Komposition eines der Streichinstrumente aus den Gruppen Violine, Bratsche oder Cello, das die OeNB aus ihrer europaweit einzigartigen Sammlung kostbarer alter Instrumente für die Uraufführung zur Verfügung stellen wollte.

Gewonnen hat die Japanerin Yukiko Watanabe, Spross einer Musiker-Familie und seit 2008 Studentin von Beat Furrer in Graz. Sie überzeugte die Fachjury durch musikalischen Gehalt und spieltechnischen Ideenreichtum und legte als Kompositionsauftrag das Klaviertrio "ver_flies_sen" vor. Am Samstag, den 10. November wird das Werk im ORF-RadioKulturhaus uraufgeführt. Beginn ist um 19.30 Uhr. Es musizieren: David Frühwirth auf einer Violine von Antonio Stradivari und Friedrich Kleinhapl auf einem Violoncello von Giovanni Battista Guadagnini - Instrumente aus der Sammlung der Oesterreichischen Nationalbank -, am Klavier Anika Vavic. Weiters stehen auf dem Programm Ludwig van Beethovens "Geistertrio" und Dimitri Schostakowitsch zweites Klaviertrio. Durch den Abend führt Ö1-Redakteurin Mirjam Jessa. Eintritt: EUR 15,-, für Ö1 Club-Mitglieder EUR 10,-. Weitere Informationen zum Programm des RadioKulturhauses gibt es auf der Homepage radiokulturhaus.ORF.at oder über das Kartenbüro (Tel. 01/501 70-377).

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Eva Krepelka
Tel.: 01/50101/18175
eva.krepelka@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001