Bezirksmuseum 12: Ausstellung "Abbazia" geht zu Ende

Wien (OTS) - Seit Mitte September ist die nostalgische Sonder-Ausstellung "Abbazia ist immer eine Reise wert (Winterkurort und Seebad Altösterreichs)" in den Räumen des Bezirksmuseums Meidling (12., Längenfeldgasse 13-15) zu besichtigen. Nunmehr geht die durch Hans W. Bousska liebevoll gestaltete Schau zu Ende: Nur mehr am Mittwoch, 31. Oktober (9.00 bis 12.00 Uhr, 16.00 bis 18.00 Uhr), sowie am Sonntag, 4. November (10.00 bis 12.00 Uhr), berichten Bilder, Texte, Werbematerial und andere Exponate über prächtige Hotels für Begüterte in der Monarchie. In alten Zeiten zog es Adelige, Politiker, Gelehrte, Musiker, Komponisten, Autoren, Schauspieler und sonstige Prominente in das Tourismuszentrum Abbazia (heute: Opatija). Eine Schlosser- und Installationsfirma aus dem Bezirksteil Altmannsdorf wirkte bei der Errichtung mehrerer Beherbergungsbetriebe mit. In der Ausstellung werden zahlreiche prominente Abbazia-Urlauber, von Kaiser Franz Joseph I. bis zu Arthur Schnitzler und Alexander Girardi, vorgestellt. Der Eintritt ist gratis. Informationen: Telefon 817 65 98 (teilweise Anrufbeantworter). Zuschriften an das ehrenamtliche Museumsteam (Leitung: Vladimira Bousska) per E-Mail: bm1120@bezirksmuseum.at.

o Allgemeine Informationen: Bezirksmuseum Meidling: www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004