Wr. Gemeinderat - SP-Lindenmayr: "Parkraumbewirtschaftung sichert ein funktionierendes Zusammenleben!"

Wien (OTS/SPW-K) - "Der öffentliche Straßenraum ist begrenzt, das gilt für den Fließ- und den ruhenden Verkehr und in manchen Gebieten nimmt die Zahl der PKWs stetig zu. Die Aufgabe der rot-grünen Stadtregierung ist es, diesen begrenzten Spielraum in Abstimmung mit allen anderen Verkehrsteilnehmern im Sinne des Gesamtinteresses aller Wienerinnen und Wiener zu gestalten", stellte SP-Gemeinderat Siegi Lindenmayr gleich zu Beginn der heutigen Debatte zur "Wiener Verkehrspolitik" im Rahmen der dringlichen Anfrage an die Grüne Verkehrsstadträtin Vassilakou im Gemeinderat fest.

Wien sei bei der Gestaltung der Verkehrspolitik auf einem guten Weg, immerhin würden bereits 71 Prozent der Bevölkerung ihren Arbeitsweg mit öffentlichen Verkehrsmitteln, dem Rad oder zu Fuß zurück legen. "Die Parkraumbewirtschaftung war und ist eine Erfolgsgeschichte. Mit der Einführung im Oktober in den Bezirken 12 bis 17 knüpfen wir also eine lange und bewährte Verkehrslenkungsmaßnahme an", so der SP-Gemeinderat. Leer gefegte Straßen würden den Erfolg der Maßnahme beweisen. "Wir tragen Verantwortung für diese Stadt und stellen das Gesamtinteresse aller Wienerinnen und Wiener vor Einzelinteressen und sorgen so für ein funktionierendes Zusammenleben, denn das ist unsere Aufgabe", stellte Lindenmayr abschließend klar.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Mag. Anita Schartmüller
Tel.: (01) 4000-81 922
anita.schartmueller@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10006