Mehr und modernere AMS-Geschäftsstellen für Wien

AMS Wien kommt mit neuen Häusern in die "kundenstarken" Wiener Bezirke

Wien (OTS) - Die Modernisierung der Wiener AMS-Geschäftsstellen kommt diesen Herbst mit der Eröffnung zwei nagelneuer Häuser in eine entscheidende Phase: Seit heute, Montag, hat auch Rudolfsheim-Fünfhaus sein "eigenes" AMS-Kundencenter. "Damit sind wir in der Erneuerung unserer Geschäftsstellen einen großen Schritt weiter - und zwar einen Schritt, der uns noch näher an unsere Kundinnen und Kunden bringt", freut sich AMS-Wien-Chefin Petra Draxl. "Arbeitsuchende aus dem 15. Bezirk werden dann in ihrem Heimatbezirk bleiben können, um gute Beratung und Jobangebote zu bekommen." Bisher hatten die Rudolfsheimer nach Hietzing fahren müssen.

Am neuen Standort in der Johnstraße 85 sind die neuen, hohen Betreuungsstandards des Wiener Arbeitsmarktservice bereits vollständig umgesetzt: Beratung findet ausschließlich in Einzelzimmern statt, um die Intimsphäre zu wahren. Im Erdgeschoß des lichtdurchfluteten Neubaus erwartet die Besucherinnen und Besucher eine helle, geräumige Infozone mit großzügigen Selbstbedienungsangeboten. Und die Nähe des Hauses zur U-Bahn und anderen öffentlichen Verkehrsmitteln macht den Besuch beim AMS noch bequemer.

"Die ersten Reaktionen unserer Kundinnen und Kunden auf das neue Haus waren phantastisch - das bestärkt uns, vor allem in den kundenstarken Bezirken die Erneuerung weiter voranzutreiben", sagt Draxl. Der nächste Schritt folgt bereits in einem Monat: Ende November eröffnet neben der S-Bahn-Station Geiselbergstraße eine neue AMS-Geschäftsstelle, die ausschließlich für den 11. Bezirk zuständig ist. Derzeit werden die Simmeringer noch in Wien-Landstraße betreut.

Rückfragen & Kontakt:

AMS Wien
Mag. Sebastian Paulick
Tel.: ++43 1 87871-50114
sebastian.paulick@ams.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AMW0001