RFJ-Landbauer: Wehrpflicht ist unverzichtbar!

Dienst an der Gemeinschaft sollte uns allen wichtig sein

Wien (OTS/fpd) - Anlässlich der Feierlichkeiten zum Nationalfeiertag spricht sich der Bundesobmann des Ringes Freiheitlicher Jugend (RFJ) Stadtrat Udo Landbauer erneut für die Beibehaltung der Wehrpflicht und damit auch des Zivildienstes aus. Er appelliert für eine Rückbesinnung zum Gemeinwesen, denn ein Staat könne nur durch die Beteiligung und den Einsatz seiner Bevölkerung funktionieren.

"Die Wehrpflicht gehört reformiert, damit wieder alle Wehrdienstleistenden auch etwas lernen und mit Freude auf ihre Zeit beim Bundesheer zurückblicken können", so Landbauer der scharf kritisiert, dass Verteidigungsminister Darabos die Grundwehrdiener wiederholt herabgewürdigt und ihr Tun als "megasinnlos" bezeichnet hat: "Das aus dem Mund jenes Verteidigungsministers, der selbst keinen einzigen Tag in Uniform verbracht ist - höflich gesagt -megapeinlich."

"Der RFJ wird sich bis zum Abstimmungstermin am 20. Jänner 2013 aktiv an Aufklärungskampagnen beteiligen und vertraut auf das Verantwortungsbewusstsein und die Weitsicht der Jugend und der gesamten Bevölkerung", so Landbauer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen, Pressestelle
Tel.: (01) 4000 / 81 798

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0003