PVÖ-Edlinger: Wiener Budget sichert hohe Gesundheits- und Sozialstandards

Steigerung der diesbezüglichen Ausgaben auf über 3 Milliarden kommt auch und vor allem den SeniorInnen zugute

Wien (OTS/SPW) - Zufrieden mit dem kürzlich von Wiens Vizebürgermeisterin und Finanzstadträtin, Mag. Renate Brauner, präsentierten Budgetvoranschlag der Stadt für das Jahr 2013 zeigt sich der Vorsitzende des Wiener Pensionistenverbandes (PVÖ Wien), Bundesminister a. D. Rudolf Edlinger. "Mit der Steigerung der Ausgaben für Gesundheit und Soziales auf über 3 Milliarden im kommenden Jahr sichert die Stadt ihren hohen Standards in diesen Bereichen. Davon profitieren auch und vor allem finanziell Schwächere, darunter zahlreiche Pensionistinnen und Pensionisten. Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten wie diesen ist das ein bemerkenswertes Signal", betont Edlinger.****

"Während in anderen Städten und Ländern bei den Gesundheits- und sozialen Aufwendungen teils drastisch gespart wird und dadurch viele ohnehin sozial Schwächere noch stärker benachteiligt werden, sichert Wien seine Leistungen gegenüber dieser Bevölkerungsgruppe, ja erweitert diese sogar teilweise", setzt Edlinger fort. Vor allem in der Sozial- und Gesundheitspolitik werde der gravierende Unterschied zwischen den neoliberalen Ellbogenpolitikern und jenem der sich der Gerechtigkeit und Solidarität verpflichtend fühlenden österreichischen SozialdemokratInnen sichtbar, so der PVÖ Wien-Vorsitzende abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ Wien
Tel.: +43 1 534 27/222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0002