JW-Roth: GmbH-Reform jetzt rasch umsetzen

Junge Wirtschaft begrüßt Vorstoß des Vizekanzlers zur "GmbH neu" und zur Absetzbarkeit von Investitionen bei Start-ups

Wien (OTS/PWK778) - "Wir freuen uns, dass die Politik eine langjährige Kernforderung der Jungen Wirtschaft nach einer GmbH-neu aufgegriffen hat. Eine echte Reform aus unserer Sicht wäre eine merkliche Reduzierung des Stammkapitals von 35.000 auf 10.000 Euro", kommentiert Markus Roth, Bundesvorsitzender der Jungen Wirtschaft (JW) den Vorschlag von Vizekanzler Spindelegger. Eine Reform in diesem Bereich ist vor allem auch unter dem Gesichtspunkt der internationalen Wettbewerbsfähigkeit längst überfällig und wäre eine echte Erleichterung bei der Gründung von neuen und innovativen Unternehmen. Ein ebenfalls begrüßenswerter Vorschlag ist die Absetzbarkeit von Investitionen in Start-ups, um dadurch vorhandenes unternehmerisches Potential in Österreich stärker zur Entfaltung kommen zu lassen. "Wir wünschen uns, dass es dieses Mal nicht bei Ankündigungen bleibt, sondern die GmbH-neu rasch umgesetzt wird", so Roth. Zusätzlich plädiert der JW-Chef dafür, im selben Zug auch die Notariatsaktpflicht und die Veröffentlichungspflicht in der Wiener Zeitung abzuschaffen.

Weitere Maßnahmen im Bereich der Finanzierung notwendig

Um die Finanzierungssituation der jungen Unternehmer zu erleichtern, sind allerdings noch weitere Schritte notwendig. "Crowd Funding hat großes Potenzial, um jungen Unternehmensideen das nötige Kapital zu verschaffen. Wir brauchen hier eine Anhebung des Grenzbetrags bei der Prospektpflicht von momentan 100.000 auf 300.000 Euro und die Einführung eines Zertifikats für Crowd Funding Plattformen. Das sind weitere konkrete Maßnahmen, die einen positiven Effekt für innovative Unternehmen bringen und daher so bald wie möglich umgesetzt werden sollten", schließt der JW-Bundesvorsitzende. (ES)

Rückfragen & Kontakt:

Junge Wirtschaft
Mag. Roman Riedl
Tel: +43/05 90 900-3508
Mail: roman.riedl@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0009