Museumsgütesiegel für MUSA verlängert

Wien (OTS) - Das Museumsgütesiegel wurde dem MUSA Museum Startgalerie Artothek erstmals 2007 verliehen. Eine ExpertInnenjury hat nun nach eingehender Prüfung das Museumsgütesiegel für das MUSA nun bis zum Jahr 2017 verlängert.

Diese Auszeichnung erhalten Museen, die nach den von ICOM-Österreich erarbeiteten internationalen Richtlinien geführt werden. Diese regeln die Anforderungen für das Errichten und Betreiben eines Museums und garantieren den BesucherInnen einen internationalen Standard in der Vermittlung von Kunst und Kultur.

"Das MUSA mit seinem Fokus auf zeitgenössische österreichische Kunst erfüllt eine wichtige museumspädagogische und gesellschaftspolitische Aufgabe in der Wiener Kulturlandschaft. Kompetenz, Engagement und Kreativität sind die herausragenden Eigenschaften des MUSA-Teams. Es freut mich, dass dessen Arbeit der letzten Jahre von internationalen Expertinnen und Experten durch die Verlängerung des Museumsgütesiegels gewürdigt wird", gratuliert Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny.

Zwt.: distURBANces
Eine gute Gelegenheit das MUSA zu besuchen besteht ab November:
Dann steht Wien und damit auch das MUSA wieder zur Gänze im Zeichen der Fotografie. Bereits zum fünften Mal findet der Europäische Monat der Fotografie Wien, seit 2010 auch "Eyes On", statt. Als Merkmal des internationalen Netzwerkes, das den European Month of Photography (EMOP) von anderen Fotofestivals unterscheidet, wird auch diesmal wieder eine von allen Partnerstädten gemeinsam kuratierte Ausstellung im MUSA zu sehen sein.
Die Eröffnung der Ausstellung findet am Montag, 29. Oktober, 19.00 Uhr, statt Die Ausstellung ist bis 5. Jänner 2013 zu sehen.

Service:
MUSA Museum Startgalerie Artothek www.musa.at
Felderstraße 6-8, 1010 Wien, (neben dem Rathaus) Barrierefreier Zugang
Di, Mi, Fr 11-18 Uhr, Do 11-20 Uhr, Sa 11-16 Uhr, So, Mo und Feiertage geschlossen
Eintritt frei

Führungen:
Jeden Donnerstag von 17 bis 18 Uhr können BesucherInnen bei freiem Eintritt und ohne Voranmeldung an einer Führung durch die aktuelle Ausstellung teilnehmen.
Bei Voranmeldung unter +43 1 4000-84754 oder musa@musa.at sind auch andere Termine möglich.

Rückfragen & Kontakt:

Renate Rapf
Mediensprecherin StR. Dr. Andreas Mailath-Pokorny
Tel.: 4000-81175
renate.rapf@wien.gv.at
www.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006