Team Stronach: Klubgründung jetzt fix

Lugar: "Sind eine Bewegung aus der Mitte der Gesellschaft!"

Wien (OTS) - Durch den Übertritt von Stefan Markowitz in das "Team Stronach" sind die Kriterien für eine Klubgründung erfüllt. Das Team Stronach erwartet nun, dass "uns Nationalratspräsidentin Prammer gemäß der Geschäftsordnung den Klubstatus gewährt." Damit sind das erste Mal in der bald 100 jährigen Geschichte des Parlaments 6 Parteien im Nationalrat vertreten. "Ein durchaus als historisch zu bezeichnender Tag!", freut sich Lugar.

Lugar betont, dass das Team Stronach eine Bewegung aus der Mitte der Gesellschaft sei. "Wir haben mit Gerhard Köfer (SPÖ), Martin Rutter (Grüne), Waltraud Dietrich (FPÖ) und Karin Prokop (ÖVP) und vielen anderen mehr, Vertreter aus allen politischen Lagern an Bord. Uns geht es nicht um Parteipolitik und Ideologien, sondern um die ehrliche Lösung der großen Probleme unseres Landes.", so Lugar

Markowitz betont in seiner Stellungnahme, dass er sich freue, dass mit Frank Stronach endlich jemand die politische Bühne betrete, der die so notwendige Erneuerung Österreichs auch umsetzen könne. "Mir sind die Menschen wichtig und ich möchte etwas verändern. Das BZÖ ist, wie der Untersuchungsausschuss gezeigt hat, in zahlreiche Skandale verwickelt. Mit so einer Truppe kann man die Erneuerung Österreichs nicht leisten, es braucht neuen Stil, neue Politik und neue Köpfe!", so Markowitz. Markowitz wird, so wie alle anderen Abgeordneten auch, eine eidesstattliche Erklärung unterschreiben, dass ihm kein Cent für einen Wechsel angeboten wurde und auch keine sonstigen Zusagen wirtschaftlicher Natur gemacht wurden.

Rückfragen & Kontakt:

Rouven Ertlschweiger, Msc
Medienmanager Frank Stronach
Tel.: 0664 15 65 229

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007