Keck/Wittmann erfreut über Konstituierung des Tierschutz-Ausschusses

Überfälliger Unterausschuss des Verfassungsausschusses bringt Tierschutz als Staatsziel in der Bundesverfassung auf Schiene

Wien (OTS/SK) - Zufrieden zeigen sich heute SPÖ-Tierschutzsprecher Dietmar Keck und SPÖ-Verfassungssprecher Peter Wittmann über die längst überfällige Konstituierung des sogenannten Tierschutz-Ausschusses. "Seit Februar kämpfen wir für den Ausschuss mit dem Ziel Tierschutz endlich in Verfassungsrang zu heben", so Keck und Wittmann unisono am Mittwoch gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. ****

Seit dem erfolgreichen Tierschutzvolksbegehren aus dem Jahr 1996 gibt es die Forderung, Tierschutz als Staatsziel in die Bundesverfassung festzuschreiben. 460.000 Menschen haben damals das Tierschutzvolksbegehren unterschrieben. Dank sprechen die beiden SPÖ-Bereichssprecher auch den verschiedenen Tierschutz-Organisationen aus, allen voran dem Verein gegen Tierfabriken, die dieses längst überfällige Anliegen engagiert unterstützt haben. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0015