BZÖ-Fauland: Ermittlungen gegen Bures sind Sittenbild für Koalition

Wien (OTS) - "Damit ist ihr Traum vom Präsidentenamt endgültig ausgeträumt", kommentiert BZÖ-Bündniskoordinator Markus Fauland die kolportierten Ermittlungen der Staatsanwaltschaft gegen Ministerin Bures wegen des Verdachts der Untreue. "Bis auf Hundstorfer und Schieder steht bereits die gesamte SPÖ-Regierungsmannschaft unter Verdacht. Das ist ein bezeichnendes Sittenbild für die Koalition -gerade an dem Tag, an dem der U-Ausschuss zur Korruption von Rot und Schwarz zu Grabe getragen wird", so Fauland.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0005