ÖAAB-Tamandl gratuliert Kaske

Neuer Vizepräsident der Wiener Arbeiterkammer für seine Handschlagqualität bekannt

Wien (OTS) - "Rudi Kaske" - der in der heutigen Vollversammlung in der Wiener Arbeiterkammer mit 90 Prozent zum neuen Vizepräsidenten gewählt wurde -"ist für seine Handschlagqualität bekannt, daher hat ihm die Fraktion ÖAAB-FCG das Vertrauen geschenkt", so Gabriele Tamandl Fraktionsführerin von ÖAAB-FCG in der Wiener Arbeiterkammer. "Allerdings werden wir genau darauf achten, ob er die Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer auch gegen die rot-grüne Stadtregierung in Wien vertritt und nicht, so wie es jetzt die übliche Praxis ist, die eigenen Stadträte verteidigt, wenn diese gegen die Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer agieren", so Tamandl weiter.

"Bei einigen Anträgen wie beispielsweise der Einbeziehung der Schulpartner in Schulsanierungen, oder die Verbesserung des OP-Managements zum Wohle der Mitarbeiterinnen im KAV und der Patientinnen und Patienten, wird seitens der FSG Genossen ein Kniefall vor den Verantwortlichen Wiener Stadträten gemacht. Hier werden wir genau darauf achten, wie künftig agiert wird" warnt Tamandl abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖAAB Wien
Philip Steffel
Tel.: 0664/8383 248

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AAW0002