FSG-Meidlinger: Mit mehr Wachstum und Beschäftigung aus der Krise

Rudolf Kaske mit überwältigender Mehrheit zum Wiener AK-Vizepräsidenten gewählt.

Wien (OTS/FSG-Wien) - "Nur wenn wir mehr Wachstum und Beschäftigung ankurbeln, werden wir auch den Schuldenabbau schaffen. Kaputtsparen ist der falsche Weg. Das inzwischen diesbezüglich ein Umdenken eingesetzt hat, ist ein erfreuliches Zeichen", das erklärte der Vorsitzende der FSG-Wien, Christian Meidlinger, heute am Rande der AK-Wien-Vollversammlung. Meidlinger gratulierte auch dem neuen FSG-Fraktionsvorsitzenden Rudolf Kaske zur Wahl zum neuen AK-Wien-Vizepräsidenten. Dem bisherigen Vizepräsidenten Norbert Bacher-Lagler dankte er für sein langjähriges Engagement.++++ "Wären die ArbeitnehmerInnen, die Arbeitslosen, die PensionistInnen oder die sozial Schwachen eine Bank, sie wären schon längst gerettet", brachte Meidlinger die bisherige Politik vor allem von konservativer Seite auf den Punkt. Bankenretten und die Finanzhaie weiter walten zu lassen sei einfach keine zukunftsweisende Politik. Meidlinger: "Wir brauchen Investitionen, die nachhaltig wirken. Beispielsweise in Bildung, Kinderbetreuungseinrichtungen, Ganztagsschulen, sozialem Wohnbau, aber auch dort, wo damit andere hochwertige Arbeitsplätze geschaffen werden können."
"Der Spagat zwischen Ausgabeneffizienz und Investitionsschub kann geschafft werden, wenn endlich auch große Vermögen besteuert, das Bankgeheimnis bei der Vermögenssteuer abgeschafft sowie die Krisenverursacher zur Kasse gebeten werden. Die Einführung der Finanztransaktionssteuer von zumindest elf EU-Staaten ist daher ein erfreulicher Schritt", so der FSG-Wien-Vorsitzende. Meidlinger hält auch das derzeitige Pensionssystem für finanzierbar, wenn die Arbeitgeber endlich alternsgerechte Arbeitsplätze schaffen, statt ständig die Anhebung des Pensionsantrittsalters zu fordern und sich gleichzeitig älterer ArbeitnehmerInnen entledigen.

Rückfragen & Kontakt:

FSG-Wien-Presse
Franz Fischill
Tel.: (01) 534 44/39 266
Mobil: 0664/814 63 11
e-mail: franz.fischill@oegb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGS0002