Muchitsch: Autobahn-Anschluss Hengsberg fix

Projekt in der Südweststeiermark ist fixer Teil des neuen Asfinag-Rahmenplans 2014

Wien (OTS/SK) - Zufrieden bringt SPÖ-Abgeordneter Josef Muchitsch eine tolle Nachricht für alle Pendler seiner Region aus Wien mit:
"Wir haben es geschafft! Die Autobahn-Anschlussstelle in Hengsberg ist auf Schiene! Im neuen Rahmenplan von Verkehrsministerin Doris Bures und der Asfinag ist der Baubeginn für 2014 vorgesehen, ein Jahr später erfolgt die Verkehrsfreigabe." ****

Ein langjähriger Wunsch der Region wird somit umgesetzt. Letztendlich hat Muchitsch hartnäckige und konsequente Überzeugungsarbeit geleistet. Die Anbindung an die A9 bei Hengsberg ist mit einem Investitionsvolumen in der Höhe von 4,3 Millionen Euro budgetiert. "In einem ersten Schritt entsteht eine Halbanschlussstelle in Fahrtrichtung Graz", erklärt Muchitsch. "Der Bau wird so konzipiert, dass später ein Vollanschluss auch Richtung Spielfeld möglich ist." Für Muchitsch ist das - mit Blick auf den Ausbau der L 601 - ein erster Schritt für eine bessere Verkehrsinfrastruktur in der Südweststeiermark. Muchitsch abschließend: "Ich möchte mich offiziell bei allen Mitstreitern - von Bürgermeistern bis hin zu Abgeordneten -für die positive Begleitung bedanken." (Schluss)

Rückfragehinweise: Abg. z. NR Josef Muchitsch, 0664/614 55 42, bessere.zukunft@josef-muchitsch.at, www.josef-muchitsch.at, GBH-Presse, Thomas TRABI, MA 0664/614 55 17, thomas.trabi@gbh.at www.bau-holz.at

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0006