"Seitenblicke": Viel Prominenz beim 25-Jahr-Jubiläum

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: "'Seitenblicke' sind für rund 750.000 Teil des Alltagsrituals"

Wien (OTS) - Am 28. September 1987 wurde eine neue Ära der TV-Gesellschaftsberichterstattung eingeläutet: Die ORF-"Seitenblicke" gingen um 21.50 Uhr in ORF 2 erstmals auf Sendung! Ob Festspielpremiere, Charity-Gala oder Kulturevent - seit 25 Jahren berichten die "Seitenblicke" von den wichtigsten gesellschaftlichen und kulturellen Veranstaltungen und knacken damit nach wie vor immer wieder die Millionengrenze. Gestern, am 16. Oktober 2012, wurde das runde Jubiläum in der Interspot Film in Wien mit einem Fest gefeiert - selbstverständlich gab sich neben ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz und dem Technischen Direktor des ORF, Ing. Michael Götzhaber, auch die sogenannte "Seitenblicke"-Prominenz ein Stelldichein.

Gemeinsam mit ORF-TV-Unterhaltungschef Edgar Böhm, "Seitenblicke"-Erfinder Thaddäus Podgorski, ORF-"Seitenblicke"-Redaktionsleiter Alexander Hofer, dem Wiener Kulturstadtrat Dr. Andreas Mailath-Pokorny, Sissy Mayerhoffer, Leiterin des ORF-Humanitarian-Broadcasting, zahlreichen ehemaligen und aktuellen "Seitenblicke"-Redakteuren und den "Hausherren" Rudolf, Niki, Nils und Inge Klingohr blickten unter anderem folgende Prominente (in alphabetischer Reihenfolge) in den Wiener Interspot-Studios zurück auf 25 Jahre "Seitenblicke": Christian Ludwig Attersee, Gabriel Barylli, Gabriela Benesch, Nadja Bernhard, Nina Blum, Konstanze Breitebner, Felix Dvorak, Christoph Fälbl, Serge Falck, Alexander Fankhauser, Herbert Fechter, Edi Finger jr., Erwin Fischer, Nora Frey, Karl und Hermine Fürnkranz, Marie-Christine Giuliani, Robert Glock jr., Adi Hirschal, Peter Hofbauer, Jazz Gitti, Sonja Klima, Karl Kolarik, Dagmar Koller, Guggi Löwinger, Christina Lugner, Kurt Mann, Georg Markus, Marianne Mendt, Susanne Michel, Brigitte Neumeister, Hubert Neuper, Reinhard Nowak, Christian Petz, Thomas und Anja Rabitsch, Roman Rafreider, Ali Rahimi, Maria Rauch-Kallat, Martina Rupp, Birgit Sarata-Rajer, Ossi Schellmann, Jeannine und Friedrich Schiller, Daniel, Inge und Harald Serafin, Markus Spiegel, Kathi Stumpf, Elisabeth Vitouch, Helene von Damm, Klaus Wildbolz, Andreas Wojta, Richard Zahel, Cathy Zimmermann.

Für Stimmung sorgte DJ Ötzi unter anderem mit seinem Superhit "Ein Stern". Durch den Abend, bei dem auch ein Ausblick auf die sanft erneuerte "Seitenblicke"-Signation gegeben (ab 17. Oktober auf Sendung) und das neue "Seitenblicke Weekend" sowie das Jubiläumsbuch "In bester Gesellschaft - Anekdoten aus 25 Jahre Seitenblicke" vorgestellt wurde, führte Alfons Haider, die Nummer eins des Rankings der meistinterviewten Prominenten.

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: "Der 28. September 1987 war ein bedeutender Tag in der Geschichte des ORF: Es war der Geburtstag der Mutter aller Gesellschaftssendungen im deutschsprachigen Raum. 25 Jahre sind für unsere Branche ein unglaublich langer Zeitraum, das ist fast die Hälfte des Bestehens des ORF-Fernsehens. Und aus der Medienforschung wissen wir, dass auch im vergangenen Jahr rund 92 Prozent der österreichischen Bevölkerung die 'Seitenblicke' zumindest gelegentlich genutzt haben, und für rund 750.000 waren sie Teil des Alltagsrituals. Eine weitere Besonderheit dieser Unterhaltungssendung ist, dass - wie in den vergangenen Monaten - rund ein Drittel aller Beiträge aus dem Kulturbereich, ob 'Lange Nacht der Museen', Salzburger Festspiele oder ImPuls Tanzfestival, kamen und die 'Seitenblicke' somit den Österreicherinnen und Österreichern auch Lust auf Kultur vermitteln. Mein Dank gilt hier dem Vater der "Seitenblicke", Thaddäus Podgorski, der die Sendung erschaffen hat, sowie der Familie Klingohr, die sie seit 15 Jahren umsetzt, und insbesondere den Gestaltern, die Abend für Abend mit Energie und Kreativität für das ORF-Publikum unterwegs sind."

ORF-Fernsehdirektorin Mag. Kathrin Zechner: "Wenn ein Format, das seit 25 Jahren läuft, so ungebremst erfolgreich ist wie die 'Seitenblicke', dann ist das eine unglaubliche Leistung, die es in der schnelllebigen Fernsehwelt nur selten gibt. Wie fest verankert diese Sendung in Österreich ist, zeigt sich auch daran, dass es der Sendungsname mit dem Ausdruck Seitenblickegesellschaft in den Sprachgebrauch der Österreicherinnen und Österreicher geschafft hat. Die Sendung zeigt das Private hinter Persönlichkeiten und Prominenten aus allen Gesellschaftsbereichen von der Politik bis zur Kirche. Sie zeigt die Kulturhighlights des Jahres, berichtet von Premieren und Charity-Veranstaltungen und spiegelt wider, was sich in Österreich abseits der Routine des Alltags tut. Ich gratuliere herzlich zum 25er und danke dem gesamten Team, das hinter dieser Erfolgsgeschichte stand und steht."

25 Jahre "Seitenblicke" - zahlreiche Sendungen feiern mit

Seit Montag, dem 15. Oktober, feiern die "Seitenblicke" eine Woche lang ihr rundes Jubiläum, und zahlreiche weitere Sendungen feiern mit: "heute leben" zeigt bis 19. Oktober Geschichten und Anekdoten aus 25 Jahren "Seitenblicke" und begrüßt prominente Gäste im Studio. Auch Seine Majestät Robert Heinrich I. widmet sich bei seiner "Wir sind Kaiser"-Audienz am Samstag, dem 20. Oktober, um 20.15 Uhr in ORF eins dem Jubiläum. Ebenfalls am 20. Oktober zeigt ein "Seitenblicke spezial" um 22.00 Uhr in ORF 2 die Höhepunkte des Jubiläumsfestes. Außerdem gehen die "Seitenblicke" ab heute, 17. Oktober, um 20.05 Uhr in ORF 2 mit einer erneuerten Signation auf Sendung - wobei das Auge und das Champagnerprickeln weiterhin im Mittelpunkt stehen.

"Seitenblicke Weekend" - neu ab 20. Oktober

Die "Seitenblicke" starten am Samstag, dem 20. Oktober, um 13.10 Uhr in ORF 2 mit der neuen Wochenendausgabe "Seitenblicke Weekend". Der neu gestaltete Wochenrückblick bringt die besten Sager und Pointen der vergangenen Tage, das "Interview der Woche", das "Fest der Woche" in Extralänge und einen ausführlichen Wochenausblick auf das gesellschaftliche Geschehen der kommenden Tage! Die Sendung wird von Alexander Hofer moderiert.

25 Jahre "Seitenblicke" - eine ORF-Erfolgsgeschichte

Der legendäre TV-Kommissar Michele Placido trifft den legendären Gangsterjäger Alfred "Django" Rupf - mit diesem Beitrag wurden die ORF-"Seitenblicke" am 28. September 1987 um 21.50 Uhr in ORF 2 aus der Taufe gehoben. Seither sind 29.264 Beiträge auf Sendung gegangen. Diese wurden im Laufe der 25 Jahre von 177 Redakteuren produziert. Insgesamt wurden 79.403 Personen interviewt und 45.125 Sendungsminuten ausgestrahlt. Aktuell produzieren elf Redakteure -Alex Hesse, Robert Reumann, Christian Reichhold, Alice Rath-Mayer, Sabine Spögler-Dinse, Peter Koköfer, Karin Schiller, Verena Pawel, Marion Benda, Walter Kienreich und Martin Niederauer - rund 25 Beiträge pro Woche. Produziert wurden die "Seitenblicke" von 1987 bis 1997 von der Pammer-Film und seit 1997 von der Interspot Film-GesmbH. ORF-Sendungsverantwortlicher ist Alexander Hofer.

25 Jahre "Seitenblicke" - das Buch

"In bester Gesellschaft - Anekdoten aus 25 Jahre Seitenblicke" -unter diesem Titel erscheint zum Jubiläum im Amaltheaverlag ein von Georg Markus herausgegebenes "Seitenblicke"-Buch. Darin erinnern sich Redakteure von einst und heute an die glanzvollsten Interviews, die lustigsten Episoden und an Situationen hinter den Kulissen. Die 100 meistinterviewten Prominenten aus 25 Jahren werden von Kolumnist und Ex-"Seitenblicker" Dieter Chmelar spitz, aber liebevoll karikiert, zahllose heimische und internationale Stars gratulieren zum Jubiläum. Darunter Udo Jürgens, der meint: "Seitenblicke - das originellste Unterhaltungsformat auf dem österreichischen Fernsehmarkt!"

Die Top Ten der meistinterviewten Gäste:

1: Alfons Haider
2: Harald Serafin
3: Dagmar Koller
4: Helmut Zilk
5: Otto Schenk
6: Marika Lichter
7: Niki Lauda
8: Marianne Mendt
9: Franz Antel
10: Birgit Sarata

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0008