Jakob Auer: Wer tief im Schlamm steckt, sollte nicht mit Dreck um sich werfen!

ÖVP-Landwirtschaftssprecher in Sondersitzung "Schwarzer Inserator"

Wien (OTS/ÖVP-PK) - Mit scharfen Worten wies heute, Montag, ÖVP-Landwirtschaftssprecher Bauernbund-Präsident Abg. Jakob Auer die Vorwürfe der Oppositionsparteien an Lebensminister Niki Berlakovich zurück. "Es geht in der Sondersitzung weniger um Aufklärung als um politische Show oder Selbstdarstellung. Anstatt gemeinsam die Agrarpolitik zu gestalten, versucht man den erfolgreichen Bundesminister Berlakovich anzupatzen", erinnerte Auer daran, dass Österreichs Landwirtschaft Bio-Weltmeister ist, das Österreichische Umweltprogramm ÖPUL international anerkannt ist und wir in Österreich die jüngsten Betriebsführer aufweisen. "Hüpfen Sie uns das erst mal nach, bevor Sie uns kritisieren", so Auer.

Mit den Worten "Werfen Sie nicht mit Dreck um sich, wenn Sie selber tief im Schlamm stecken", verwies Auer zudem darauf, dass etwa das BZÖ tief in der vom Untersuchungsausschuss untersuchten Telekom-Affäre verstrickt ist. So soll etwa Hubert Gorbach die Universaldienstverordnung 2006 zugunsten der Telekom angepasst haben. Nach seinem Ausscheiden aus der Regierung soll sich die Telekom Austria bei ihm mit einer Bezahlung seiner Sekretärin bedankt haben. 720.000 Euro Telekom-Gelder sollen zudem in den BZÖ-Wahlkampf 2006 geflossen sein. Auch der Vorzugstimmenwahlkampf von Frau Karin Gastinger soll mit Telekom-Geldern finanziert worden sein. Aus Steuermitteln - nämlich mit 500.000 Euro soll in Kärnten eine BZÖ-Broschüre für die Landtagswahl 2009 finanziert worden sein. "Versuchen Sie zuerst selber ins Reine zu kommen, bevor Sie andere anpatzen", so Auer.

In Bezug auf die persönliche Kritik der Firmeninhabung der Agro-Werbung empfahl Auer den Kollegen Jannach und Pilz einen Blick ins Firmenbuch. Gesellschafter sind Maria Sauer und Walter Lederhilger.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0004