Instandsetzung der Gürtelbrücke beginnt

Eine Fahrspur in jede Richtung ab 23. Oktober 2012

Wien (OTS) - Ab heute beginnt die MA 29 - Brückenbau und Grundbau mit den Instandsetzungsarbeiten der Gürtelbrücke über den Donaukanal. Nach rund 50 Jahren Bestand ist die Brücke in die Jahre gekommen und muss erneuert werden. In der rund 3 Jahren dauernden Bauzeit wird die Brücke sowie die Rampen an allen wesentlichen Bauteilen wie Fahrbahnbelägen, Dehnfugen, Geländer sowie an den tragenden Brückenteilen erneuert. Für diese wichtige Verbindung, wo durchschnittlich täglich 65.000 Fahrzeuge unterwegs ist, ist die Befahrbarkeit während der Bauzeit gewährleistet. Während der Instandsetzung der Gürtelbrücke zwischen dem 9./19. Bezirk sowie dem 20. Bezirk steht mindestens ein Fahrstreifen immer zur Verfügung. Trotzdem lassen sich Behinderungen und Zeitverzögerungen durch die Bauführung nicht verhindern. Umleitungen im unmittelbaren Bereich stehen nicht zur Verfügung, der Bereich kann nur großräumig umfahren werden.

Verkehrsmaßnahmen:

15.10.2012:

Baustellenbeginn - Einrichten der Baustelle, erste Verkehrsmaßnahme in der Nacht von 15. auf 16. Oktober: Sperre der Auffahrt vom Donaukanal - Brigittenauer Lände auf die Gürtelbrücke auf Baudauer. Fahrzeuge, die von der Brigittenauer Lände auf die Gürtelbrücke auffahren wollen, müssen auf die Klosterneuburger Straße und bei der Kreuzung Klosterneuburger Straße / Adalbert-Stifter-Straße links auf die Gürtelbrücke abbiegen.

22./23.10.2012

In der Nacht von Montag auf Dienstag wird die Verkehrsumstellung auf der Gürtelbrücke erfolgen. Auf der Gürtelbrücke steht dann nur mehr eine Fahrspur Richtung 20. Bezirk zur Verfügung. Ebenso wird von der Adalbert-Stifter-Straße kommend auf der Gürtelbrücke nur mehr eine Fahrspur zur Verfügung stehen. Grund sind die Vorarbeiten im Mittelstreifenbereich, der für die Fahrbahnüberführung umgebaut wird. Vom Liechtenwerder Platz kommend ist die Auffahrt zwar noch zweispurig, die rechte Spur dient für den Verkehr Richtung Nordbrücke - Brigittenauer Lände, die linke Spur für den Verkehr Richtung Adalbert-Stifter-Straße.

Achtung: Es ist zwar noch möglich, von links auf die rechte Fahrspur zu kommen, in der nächsten Verkehrsphase wird es aber eine bauliche Trennung geben. Dann ist man an die eingeschlagene Richtung gebunden. Daher bitte schon jetzt im Sinne eines flüssigen Verkehrsablaufes richtig einreihen. Links - Richtung Adalbert-Stifter-Straße -Floridsdorfer Brücke. Rechts - Richtung Brigittenauer Lände -Nordbrücke oder Klosterneuburg.

Details über die Verkehrsphasen sind auf den Internetseiten der MA 29 unter www.bruecken.wien.at beschrieben und planlich dargestellt.

Rückfragen & Kontakt:

Ing. Mag. Kurt Wurscher
MA 29 - Brückenbau und Grundbau
Öffentlichkeitsarbeit
Wilhelminenstraße 93
1160 Wien
Tel. 01 4000 96945
Mobil. 0676 8118 96945
www.bruecken.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014