Haubner: EU-Kommission bestätigt: Österreichs KMUs sind unser Rückgrat

KMU in Österreich und Deutschland führen im EU-27-Vergleich - Betriebe unterstützen statt durch SPÖ-Vermögenssteuern bestrafen - Entlasten statt belasten

Wien, 15. Oktober 2012 (OTS/Text) - Der aktuelle Bericht der EU-Kommission führt zu dem Ergebnis, dass die Klein- und Mittelunternehmen in Österreich und Deutschland im EU-27-Vergleich an der Spitze liegen. "Damit bestätigt die EU-Kommission, was der Wirtschaftsbund schon immer gesagt hat: Österreichs Klein- und Mittelbetriebe sind das Rückgrat unserer Gesellschaft", betont der Generalsekretär des Österreichischen Wirtschaftsbundes, Abg.z.NR Peter Haubner. "Die Klein- und Mittelunternehmen beschäftigen mittlerweile zwei Millionen Menschen in Österreich! Wer diese tragenden Säulen unserer Gesellschaft jetzt durch neue Steuern und Belastungen bestrafen will, handelt verantwortungslos! 'Entlasten statt belasten' muss unser aller Motto lauten. Der Wirtschaftsbund wird sich auch in Zukunft dafür einsetzen, dass unsere heimischen Betriebe unterstützt, statt durch SPÖ-Vermögenssteuern bestraft werden", stellt Haubner mit aller Deutlichkeit klar. ****

"Es ist dem Fleiß, dem unermüdlichen Engagement und dem immensen gesellschaftspolitischen Verantwortungsbewusstsein der Österreichischen Klein- und Mittelunternehmer zu verdanken, dass es ihnen gelungen ist, sich auf ihr Vorkrisenniveau hochzuarbeiten", so Haubner, der daraufhin weist, dass es nur Österreichs und Deutschlands KMUs gelungen ist, sowohl bei der Bruttowertschöpfung als auch bei der Beschäftigung ihren Stand vor der Krise 2008 zu übertreffen.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Wirtschaftsbund, Bundesleitung/Presse
Mag. Pia Mokros
Pressesprecherin
Tel.: +43 (0)1 5054796-13,Mobil: +43 (0)664 88424207
p.mokros@wirtschaftsbund.at
http://www.wirtschaftsbund.at www.facebook.com/WirtschaftsbundOesterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NWB0001