Karas und Kurz diskutieren Integrationspolitik in EU

Integrationsstaatssekretär Kurz spricht beim Christlich- Demokratischen Europaforum (CDEF) in Brüssel

Brüssel, 15. Oktober 2012 (OTS) Der österreichische Staatssekretär für Integration, Sebastian Kurz, hat seinen zweitägigen Brüssel-Besuch heute mit einem Arbeitsgespräch mit EU-Parlamentsvizepräsident Othmar Karas begonnen. Im Zentrum des Gesprächs standen die Besonderheiten der Integration von EU-Bürgern in Österreich. "Integrationspolitik trägt dazu bei, die Mobilität der Menschen in der EU zu erhöhen. Der Binnenmarkt in der EU muss noch mehr ein einheitlicher Arbeitsmarkt werden. Davon profitieren Bürger und Wirtschaft", so Karas im Anschluss an das Gespräch. Kurz betont, dass integrationspolitische Maßnahmen für EU-Bürger und Drittstaatenangehörige an deren jeweilige spezifische Situation und deren unterschiedlichen Rechte angepasst werden müssen. ****

Am Abend spricht Staatssekretär Kurz beim "Christlich-Demokratischen Europaforum (CDEF)". Das CDEF ist ein vom Tiroler ÖVP-Europaabgeordneten Richard Seeber initiiertes Dialogforum in Brüssel, das sich seit 1999 dafür einsetzt, österreichischen Themen in Europa verstärkt eine Stimme zu geben. Staatssekretär Kurz wird unter dem Titel "Werte zusammen leben" die aktuellen Herausforderungen von Integrationspolitik darlegen.

Foto auf Anfrage erhältlich.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Othmar Karas, MEP, Tel.: +32-2-284-5627
othmar.karas@ep.europa.eu
Daniel Köster M.A., EVP-Pressedienst, Tel.: +32-487-384784
daniel.koster@ep.europa.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001