Rethink erreicht CEPI

Immobilien-Gipfeltreffen re.comm 12 bekommt hochkarätige Unterstützung von der Europäischen Immobilien-Organisation

Wien (OTS) - Diesen Dezember soll sich im mondänen Kitzbühel die einheimische und internationale Elite der Immobilienbranche zusammenfinden. Dort wird man gemeinsam Vorträge internationaler Experten hören und die neuen Impulse zum Gedankenaustausch nutzen. So lautet das Konzept der re.comm 12, die heuer ihre Premiere feiert. Mit dem European Council of Real Estate Professions (CEPI) hat diese Idee nun einen weiteren hochkarätigen Unterstützer gefunden. Ziel der non-profit Organisation mit Hauptsitz in Brüssel ist es, die Vernetzung innerhalb der Immobilienbranche zu fördern und so deren Protagonisten das Leben und Arbeiten leichter zu machen. Der Innovationskongress und CEPI haben viel gemeinsam: Denn auch bei der re.comm ist Vernetzung das Schlagwort. Dafür stellt der "Immobiliengipfel" einen eher unkonventionellen Rahmen zur Verfügung:
denn die Vortragenden sind hier keineswegs Kapazunder der eigenen Branche. Veranstalter epmedia holt sich internationale Größen aus völlig anderen Themengebieten, darunter Quantenphysiker Anton Zeilinger, Bestsellerautor Tomás Sedlácek oder auch Wirtschaftsexperte Kjell A. Nordström.

Rückfragen & Kontakt:

epmedia Werbeagentur GmbH
Iris Einwaller
Tel.: +43-1-512 16 16-34
iris.einwaller@epmedia.at
www.recomm.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EPM0001