"Mitten im Krieg und doch nicht Soldat" - Profil-Redakteur Martin Staudinger zu Gast im OKTO Medienquartett

Wien (OTS) - Profil-Redakteur Martin Staudinger spricht morgen im OKTO Medienquartett (Di. 20-21 Uhr) zum Thema Kriegsberichterstattung. Wie verarbeitet man als JournalistIn das Gesehene? Verschwinden die Bilder im Kopf, sobald man wieder zurück im friedlichen Österreich ist? Und wie unabhängig kann die Berichterstattung aus einem Kriegsgebiet überhaupt ausfallen? "Im Krieg kann man nicht einfach die Seiten wechseln", gibt Martin Staudinger zu bedenken, der u.a. aus Afghanistan, Libyen, dem Tschad, dem Kongo und zuletzt aus Syrien berichtete. Mit Rubina Möhring, Armin Thurnher und Herlinde Pauer-Studer diskutiert der Kriegs- und Krisenberichterstatter über die Aufgaben, Herausforderungen und Risiken seines Berufs. Zu sehen am Di., 16.10.2012, 20:00-21:00 Uhr auf OKTO.

Rückfragen & Kontakt:

Okto Öffentlichkeitsarbeit
Mag.a Renate Billeth
rb@okto.tv | +43 1 786 2442 20

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OKT0001