Dr. Peter Braumüller als Vorsitzender des Weltverbandes der Versicherungsaufsichtsbehörden (IAIS) wiedergewählt.

Wien (OTS) - Dr. Peter Braumüller, Bereichsleiter für Versicherungs-und Pensionskassenaufsicht der österreichischen Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA), wurde bei der Jahreskonferenz und Generalversammlung in Washington erneut zum Vorsitzenden des Exekutivkomitees der "Internationalen Vereinigung der Versicherungsaufsichtsbehörden" (International Association of Insurance Supervisors, IAIS) gewählt. Er steht damit dem Weltverband der Versicherungsaufsichtsbehörden für weitere zwei Jahre vor.

Die derzeit wesentlichsten Themen und Vorhaben der IAIS sind die Erarbeitung eines weltweiten Standards für die Aufsicht über international tätige Versicherungsgruppen (ComFrame), das Systemrisiko in der Versicherungswirtschaft, das multilaterale Memorandum of Understanding zum gegenseitigen Informationsaustausch zwischen Aufsichtsbehörden und die Überprüfung der Umsetzung der IAIS-Prinzipien und -Standards durch Self Assessments und Peer Reviews.

Braumüller vertritt die IAIS auch in der Zusammenarbeit mit den Schwesterorganisationen IOSCO (International Organization of Securities Commissions; internationale Vereinigung nationaler Börsenaufsichtsbehörden), und dem Basler Ausschuss für Bankenaufsicht. Er hat ebenso einen Sitz im Financial Stability Board (FSB).

Rückfragen & Kontakt:

Klaus Grubelnik (FMA-Mediensprecher)
Tel.: +43/(0)1/24959-5106
Mobil: +43/(0)676/882 49 516

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMA0001