EANS-Adhoc: ALPINE Holding GmbH / Klarstellung aufgrund der Marktreaktion in Folge der Medienberichterstattung über die Alpine Bau GmbH

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

14.10.2012

ISIN: AT0000A0JDG2
ISIN: AT0000A0PJJ0
ISIN: AT0000A0V834

Wien, am 14. Oktober 2012

Aufgrund der Marktreaktion in Folge jüngster Medienberichterstattung hält die ALPINE Holding GmbH (die Emittentin) zur Klarstellung fest:

Die Emittentin hat einen Bericht eines von ihr zur Unterstützung der wirtschaftlichen und finanziellen Planung beauftragten externen Beraters erhalten. Der Bericht und seine möglichen Auswirkungen werden derzeit von der Emittentin kritisch analysiert.

Entgegen den bisherigen Erwartungen der Emittentin würde der Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2012 vor allem aufgrund der Entwicklung bestimmter Projekte einen erheblichen Verlust aufweisen. Die Emittentin und ihr Alleingesellschafter diskutieren alle erforderlichen Maßnahmen, um eine solide Finanzlage, einschließlich insbesondere einer angemessenen Eigenmitteldecke der Emittentin wiederherzustellen.

Auf Grundlage der Unterstützung durch den Gesellschafter sowie eines positiven Verlaufs der Gespräche mit den finanzierenden Banken ist die Emittentin zuversichtlich, auch weiterhin alle ihre finanziellen Verbindlichkeiten zu bedienen.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: ALPINE Holding GmbH Alte Bundesstraße 10 A-5071 Wals bei Salzburg Telefon: +43 662 85 82 FAX: +43 1 610 79 - 275 Email: michael.hangelmann@alpine.at WWW: www.alpine.at Branche: Bau ISIN: AT0000A0JDG2 Indizes: Börsen: Geregelter Freiverkehr: Wien Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Johannes Gfrerer
Konzernpressesprecher ALPINE Gruppe
Telefon +43 664 9638000
johannes.gfrerer@alpine.at
www.alpine.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0001